Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.838
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohnrecht gem.§§1090 ff BGB

14.10.2017 19:01 |
Preis: 50,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Ich habe eine Wohnung geerbt.
Im Grundbuch ist eine beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Wohnrecht gemäß §§1090 ff BGB) eingetragen.
In der durch einen Notar aufgestellten Bestellung eines Wohnrechtes findet sich folgender Passus:
" Schuldrechtlich wird vereinbart, dass das Wohnrecht unentgeltlich ist und Herr XXX (verstorbener Erblasser) zeitlebens zur Mitbewohnung berechtigt ist.

Meine Frage:

Welche Kosten ( Hausgeld inkl. Heizkosten, Instandhaltungsumlagen, Strom, Steuern, Versicherungen,) sind durch mich zu tragen,
welche Kosten hat die Wohnberechtigte zu tragen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Sie müssen die außergewöhnlichen Instandhaltungskosten tragen, also solche Instandhaltungskosten, die nicht nur Abwohnen entstehen. Zusätzlich müssen Sie Steuern, Versicherungen und den Teil des Hausgeld tragen, der nicht die Verbrauchskosten umfaßt.

Heizkosten, Strom und alle normalen vom Wohnrechtberechtigten verursachten Kosten sowie alltägliche Instandhaltungskosten (Wohnung streichen etc.) muß der Wohnberechtigte tragen.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63724 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet und ebenfalls eine Empfehlung, wie weiter vorgegangen werden sollte. Danke dafür !. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen dank fuer die ausfuehrliche und gute beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im ... ...
FRAGESTELLER