Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohngeld/Sozialhilfe


18.02.2007 21:31 |
Preis: ***,00 € |

Verwaltungsrecht



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich hätte heute folgende Frage :
Meine Verlobte ist US-Amerikanerin mit einer deutschen Mutter. Letztes Jahr August haben wir uns entschlossen hier in Deutschland zusammen zu ziehen. Nach einem Staatsangehörigkeitenfeststellungsverfahren hat sie schnell und unkompliziert einen Deutschen Pass bekommen.

Ich selbst bin Referendar am Gymnasium und verdiene gegenwärtig rd. 1.100,00 Euro. Alleine für unsere Miete (warm) gehen jedoch bereits 590,00 Euro drauf. Meine Verlobte kann gegenwärtig keine Arbeit annehmen, da sie noch eine MBA-Ausbildung online an ihrer alten Universität in den USA betreibt. Meine Frage :
Hat meien Verlobte ein Anrecht auf Wohngeld, Sozialhilfe und v.a. wie sieht es mit einer Krankenversicherung aus. Wir würden morgen gerne zum zuständigen Sozialamt gehen.
Herzlichen Dank für Ihre möglichst konkreten Hinweise !

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich wie folgt beantworten:

Ihre Verlobte besitzt offensichtlich die deutsche Staatsangehörigkeit, da sie einen deutschen Pass innehat. Als Tochter einer deutschen Mutter ist dies auch nicht verwunderlich.

Somit ist Ihre Verlobte berechtigt, Sozialleistungen zu beziehen, ohne dass sich dies auf ihre Berechtigung, sich in Deutschland aufzuhalten, auswirken könnte. Ihr Einkommen reicht offensichtlich nicht aus, um Ihrer beider Bedarf vollständig zu decken. Welche Art von Sozialleistung Ihre Verlobte genau in Anspruch nehmen kann, hängt davon ab, ob und in welchem Umfang sie dem deutschen Arbeitsmarkt zur Verfügung steht. Das Sozialamt wird Ihnen hierzu morgen Genaues sagen können. Ihre Verlobte muss dort ihre Situation eingehend schildern. Eine Krankenversicherung wird von der Sozialhilfe bzw. dem ALG II umfasst.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen, und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Jana Laurentius
(Rechtsanwältin)
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER