Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.163
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohngeld Widerspruchsverfahren und BuT Frage

11.07.2018 22:16 |
Preis: 40,00 € |

Generelle Themen


Guten Abend ich bitte um Beantwortung zweier Fragen mit ggf. Angaben von Paragraphen oder Urteile.

1. In einem Widerspruchsverfahren (Einkommen wurde zu hoch errechnet) wird durch Vorlage eines Steuerbescheides bekannt dass Antragsteller zwei Eigentumswohnungen verkauft hat. Etwa 1,5 Jahre vor Antragstellung von Wohngeld. Auf Kontoauszügen (drei Monate vor Antragstellung) war das Geld nicht mehr in der Höhe ersichtlich da das Geld größtenteils aufgrund von diversen Anschaffungen (Hausbau, Autokauf, Inventar, Garten, Keller und Dachausbau) aufgebraucht war. Hat die Wohngeldbehörde das Recht eine Kostenschätzung zu verlangen für was das Geld verwendet wurde oder gar das bisher gezahlte Wohngeld zurückzufordern wegen erheblichen Vermögens? Nach meiner Recherche hat man als Familie mit Kindern einen Sechsstelligen Vermögensfreibetrag welcher durch den Erlös aber hart an der Grenze gekratzt hat. Bei vielen Anschaffungen gibt es keine Rechnung oder Kassenzettel mehr.

2. Kindergartenessensgeld Bildung und Teilhabe. 1,50 Eur wird über Wohngeldbehörde bezuschusst. 1 EUR muss selbst bezahlt werden soweit so ok. Jetzt ab 09/18 ist es so dass auch die Gemeinde was beisteuert nämlich -,75 Cent am Tag. Was passiert jetzt. Allerdings muss gesagt werden dass sich der Monatsbeitrag ab dem Zeitpunkt auch auf 78 EUR (ohne Zuschuss Gemeinde) erhöht. Kann BuT trotzdem bewilligt werden oder heisst es dann wir bekommen einen Zuschuss ja schon. Wie muss die Rechnung lauten.

Einsatz editiert am 12.07.2018 08:27:58

Einsatz editiert am 12.07.2018 14:38:16
Diese Frage ist noch unbeantwortet.

Sie sind Anwalt? Melden Sie sich hier an, um Fragen zu beantworten.


Als angemeldeter Nutzer haben Sie die Möglichkeit diesen Beitrag zu beobachten.
Sie bekommen dann eine E-Mail mit den neuesten Beiträgen. Melden Sie sich hier an.
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63191 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Alles O.K. oder sogar besser!! Danke ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Alles super & schnell! Gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Mein komplexes Anliegen mit vielen Fragen, wurde binnen kürzester Zeit, sehr umfassend und verständlich beantwortet. Vielen Dank. Diesen Anwalt kann ich zu 100 % empfehlen!!! ...
FRAGESTELLER