Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.523
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohngeld / Werbekosten- Fahrkosten


10.12.2010 15:54 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter



Guten Tag,
in meinen Wohngeldanträgen 2009 und 2010 habe ich die km einfache Strecke zu meiner Arbeitsstelle mit 64km Ordnungsgemäß angegeben,in der Zeile Werbungskosten habe ich pausch eingetragen für die übrigen Werbungskosten zb. Arbeitskleidung.
Jetzt habe ich für 2009 und 2010 (nur bis einschl.August)die Arbeitstage zwecks Fahrkostenabrechnung eingereicht.Die Wohngeldstelle (dort im Bezug bis 31.08.10) hat mir geschrieben sie könne die Fahrkosten nicht abrechnen da ich bei Werbungskosten pausch eingetragen habe!
Ich habe dies aber doch nur für die übrigen Werbungskosten eingetragen,deshalb doch meine Angaben bei Wegstrecke Wohnort-Arbeitsstädte!
Was kann ich tun ???
Sehr geehrte Fragende,

bei Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit haben Sie beim Wohngeldantrag entweder die Möglichkeit, pauschal 920,- €, mithin 76,76€/Monat geltend zu machen oder (!) höhere Werbungskosten (Fahrtkosten, Beiträge zu bestimmten Berufsverbänden, Aufwendungen für Werkzeuge, bestimmte Berufskleidung, Mehraufwendungen durch doppelte Haushaltsführung etc.) z.B. durch den Bescheid des Finanzamtes nachzuweisen.

Beides gleichzeitig ist jedoch nicht möglich.

Berechnen Sie daher unbedingt, wie viele Aufwendungen Sie konkret haben.

Sind diese niedriger als 76,76 €/Monat, teilen Sie dem Amt mit, dass die Pauschale gilt, sind diese höher, nehmen Sie die Geltendmachung der Pauschale zurück.

Sie müssen dies daher unbedingt klarstellen.

Sollten noch Unklarheiten bestehen, nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion

Bis dahin verbleibe ich
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER