Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohnfläche in der Nebenkostenabrechnung


30.12.2015 15:05 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Ermittlung der Wohnfläche bei der Abrechnung nach Wohnfläche


Ich vermiete eine ELW in meinem 1 Familienhaus.
Das Dachgeschoss ist im Baugesuch als Bühne deklariert und steht leer, ich habe das früher sporadisch als Hobbyraum genutzt. Es gibt Heizkörper, die allerdings nicht funktionsfähig sind. Als Wohnraum wurde das Geschoss weder bei der Versicherung noch sonst irgendwo gemeldet.
Durch die Vermietung der ELW habe ich keinen Keller mehr. Deshalb nutze ich seither das Dachgeschoß als Abstellraum.
Der Zugang zum Dachgeschoß befindet sich außerhalb meiner Wohnung.
Die Wohnfläche meiner Wohnung beträgt 110m², die der ELW 90m².
Im Mietvertrag ist die Abrechnung der Betriebskosten nach Wohnfläche vereinbart. Als Wohnfläche habe ich also 200m² berechnet.
Meine Frage: Muss das Dachgeschoss im Rahmen der Nebenkostenabrechnung der Wohnfläche hinzugerechnet werden?
30.12.2015 | 16:32

Antwort

von


209 Bewertungen
Hopfengartenweg 6
90451 Nürnberg
Tel: 091138433062
Web: www.frischhut-recht.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich gilt bei Einliegerwohnungen, dass Sie die Möglichkeit haben die sonst zwingende Heizkostenverordnung mietvertraglich abzubedingen, wenn das Gebäude aus nicht mehr als 2 Wohnungen besteht und Sie als Vermieterin, wie vorliegend, eine der Wohnungen selbst bewohnen. Wenn Sie die Heizkostenverordnung abbedungen haben, entfällt die Pflicht, mindestens zu einem Anteil von 50 % verbrauchsabhängig abzurechnen.

Die (ausschließliche) Abrechnung nach Wohnfläche ist daher rechtlich nicht zu beanstanden.

Bei der Flächenbestimmung ist sowohl bei der Wohn- als auch Gesamtfläche ist grundsätzlich die tatsächliche Größe der Wohnung maßgeblich.

Sollte in Ihrem Mietvertrag keine ausdrückliche Regelung zur Flächenbestimmung vorhanden sein, so ist jedoch davon auszugehen, dass die Wohnflächenverordnung zu Grunde gelegt wurde.

Bei Dach- oder Spitzbogen kommt es auf die jeweilige Nutzung und den Ausbau an. Bodenräume, die nicht direkt mit der Wohnung verbunden und nicht zum Aufenthalt von Personen vorgesehen sind, sondern beispielsweise als Abstellraum genutzt werden, zählen gemäß § 2 Abs. 3 WoflV nicht zur Wohnfläche. Ihren Angaben zur Folge nutzen Sie das Dachgeschoss als Abstellraum. Funktionstüchtige Heizkörper sind nicht vorhanden. Zudem befindet sich der Zugang zum Dachgeschoss außerhalb Ihrer Wohnung.

Folgerichtig dürften Sie nach meiner Rechtsauffassung zu Recht davon ausgehen, dass das Dachgeschoss nicht bei der Gesamtflächenermittlung zu berücksichtigen ist.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall anwaltliche Unterstützung benötigen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit gern zur Verfügung, da meine Kanzlei auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung vollständig angerechnet werden

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Mikio Frischhut

ANTWORT VON

209 Bewertungen

Hopfengartenweg 6
90451 Nürnberg
Tel: 091138433062
Web: www.frischhut-recht.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER