Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohnen in der Schweiz arbeiten in Deutschland

13.05.2020 01:01 |
Preis: 50,00 € |

Sozialversicherungsrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Doppelbesteuerung, DBA, Schweiz, Grenzgänger

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe meinen Lebensmittelpunkt und festen gemeldeten Wohnsitz in der Schweiz. Nun habe ich ein Stellenangebot eines Arbeitgebers in Karlsruhe Deutschland angenommen. Meine Absicht ist es zu pendeln, das heisst, 3 Tage in Deutschland zu arbeiten (wohnen in einem angemieteten Zimmer), das Wochenende und an ca. 2 Arbeitstagen im Homeoffice in der Schweiz zu arbeiten. Ich habe auch nicht die Absicht meinen Lebensmittelpunkt nach Deutschland zu verlegen.

Die Stelle ist nicht befristet. Zusätzlich habe ich in der Schweiz einen Steuerpflichtigen Nebenerwerb (Herstellung und Vertrieb von Nahrungsergänzungsmitteln) angemeldet.

Was würde das für meine Steuersituation und auf die Sozialleistungen für mich und meines Arbeitgebers in Deutschland bedeuten?

Zur Zeit bin ich in der Schweiz und Deutschland krankenversichert.

Gruss
J. Hofmann aus Horn (CH)
13.05.2020 | 15:24

Antwort

von


(41)
Sander-Wietfeld-Ring 7
33102 Paderborn
Tel: +49 5251 2020 900
Web: http://www.hoefer-legal.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen gern verbindlich wie folgt beantworten:

1) Steuerrecht

Ihre Einkünfte aus nichtselbstständiger Tätigkeit dürften hier für die Besteuerung aufzuteilen sein anhand der Tätigkeitstage DE-CH.

Aufgrund des Umstandes, dass Sie nicht regelmäßig arbeitstäglich in die Schweiz zurückkehren, ist die Sonderregelung des Doppelbesteuerungsabkommen für Grenzpendler hier nicht anwendbar (mehr als 60 sog. Nichtrückkehrtage).

Daher ist die Tätigkeit in DE auch hier steuerpflichtig (da Sitz des Arbeitgebers), während die Tätigkeit im Homeoffice (=Wohnsitz/Lebensmittelpunkt) der Schweizer Besteuerung unterliegt.

Dies muss zukünftig laufend dokumentiert und korrespondierend in beiden Ländern entsprechend über die Abgabe von Einkommensteuererklärungen erklärt werden.

Die Aussage "Zur Zeit bin ich in der Schweiz und Deutschland krankenversichert. " kann ich nicht nachvollziehen und müsste Ihrerseits weiter ausgeführt werden:

Nach dem EU-Abkommen zur Sozialen Sicherheit ist nur ein Land zuständig für das anzuwendene Sozialversicherungsrecht. Diesem Abkommen ist die Schweiz beigetreten. Dies dürfte vorliegend die Schweiz als Wohnsitzstaat sein, da Sie mehr als 25% dort tätig sind.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen. Als Partner einer deutschen Steuerberatungsgesellschaft kann ich Sie bei entsprechender Beauftragung auch gern bei den deutschen Steuererklärungen zukünftig unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

Nils Hoefer
RA/StB


Rechtsanwalt Nils Hoefer

ANTWORT VON

(41)

Sander-Wietfeld-Ring 7
33102 Paderborn
Tel: +49 5251 2020 900
Web: http://www.hoefer-legal.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Personalentsendung/Expatriats, Gesellschaftsrecht, Recht anderer Staaten Niederlande, Erbschaftssteuerrecht, Sozialversicherungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 76216 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Bin sehr zufrieden mit der schnellen Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort ! Das hilft mir sehr weiter ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreich und beruhigend. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER