Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohnen in der CH - arbeiten in DE


| 15.12.2016 15:12 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren
Ich habe meinen Lebensmittelpunkt und Wohnsitz in der Schweiz. Nun habe ich ein Stellenangebot eines Arbeitgebers im Norden von Deutschland. Meine Absicht wäre zu pendeln, das heisst, 4 Tage in Deutschland zu arbeiten, das Wochenende und 1 Arbeitstag in der Schweiz zu verbringen (Mittelfristig 2 Wochen in DE zu arbeiten und 2 Wochen von der CH aus), resp. zu arbeiten. Ich habe nicht die Absicht meinen Lebensmittelpunkt zu verlegen. Das Angebot ist auf 3 Jahre befristet.
Meine Frage: Wo muss ich den Grossteil meiner Steuern bezahlen und was bedeutet das für die Sozialleistungen meines Arbeitgebers in Deutschland?
15.12.2016 | 16:01

Antwort

von


109 Bewertungen
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 017634393408
Web: anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Fragen auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt:

Wo muss ich den Grossteil meiner Steuern bezahlen?

Zwischen der Schweiz und Deutschland gilt seid 1971 das Doppelbesteuerungsabkommen.

Nach Ihrer Schilderung würde in Deutschland ein zweiter Wohnsitz neben Ihrem Lebensmittelpunkt in der Schweiz entstehen.

Wenn Sie sowohl einen Wohnsitz in der Schweiz, als auch in Deutschland haben, sind die Steuern in dem Staat zu zahlen, zu dem engere persönliche oder wirtschaftliche Beziehungen bestehen. Maßgeblich ist der Mittelpunkt der Lebensinteressen.

Gemäß Ihrer Schilderungen würde eine Steuerpflicht somit nur in der Schweiz bestehen.


Was bedeutet das für die Sozialleistungen meines Arbeitgebers in Deutschland?

Als in Deutschland arbeitender Arbeitnehmer unterliegen Sie der deutschen Sozialversicherungspflicht. Eine Ausnahme gemäß Verordnung (EG) 883/2004 in Verbindung mit Verordnung (EG) 987/2009 liegt nicht vor, da die Befristung 24 Monate übersteigt.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung. Unsere Kanzlei nimmt bundesweit Mandate wahr, ohne dass Ihnen hierdurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Geike
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 16.12.2016 | 08:54

Wie wird der Lebensmittelpunkt definiert? Die engere persönliche Beziehung besteht natürlich zu der CH, eine engere wirtschaftliche Beziehung besteht vermutlich zu DE. Ist es abhängig von der Anzahl Arbeitstage vor Ort in DE? Steuerlich attraktiver ist natürlich die CH.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 16.12.2016 | 09:23

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Verheiratete haben ihren Lebensmittelpunkt laut Bundesfinanzhof grundsätzlich dort, wo der Ehepartner und etwaige minderjährigen Kinder sich aufhalten und wohnen. Es können bis zu sechs Heimfahrten im Jahr für eine Anerkennung als Lebensmittelpunkt gefordert werden.

Alleinstehende haben den Lebensmittelpunkt dort, wo sie die engeren persönlichen Beziehungen haben. Dies ist etwa dort, wo die Eltern leben und sonstige soziale Bindungen und Aktivitäten bestehen.

Wenn Sie schreiben, dass die engere persönliche Beziehung zur Schweiz besteht, so wäre demnach hier ihr Lebensmittelpunkt.

Eine Abhängigkeit zu den Arbeitstagen vor Ort besteht nicht.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie in dieser Sache weitere rechtliche Hilfe brauchen sollten, schreiben Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber auch weiterhin bei kostenfreien Nachfragen zur Verfügung stehen möchte und unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Über eine ggf. positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen


Geike
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 19.12.2016 | 08:31


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Preis- Leistung absolut OK - schnelle Antwortzeit! Gerne wieder"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jannis Geike »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 19.12.2016
4,8/5.0

Preis- Leistung absolut OK - schnelle Antwortzeit! Gerne wieder


ANTWORT VON

109 Bewertungen

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 017634393408
Web: anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Zivilrecht, Verkehrsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Arbeitsrecht, Familienrecht, Vertragsrecht