Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohneigentum - Verzicht des Bürgen auf Grundbucheintrag

| 29.02.2012 14:10 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Meine ehemalige Lebensgefährtin und ich haben zusammen ein Haus gebaut. Nach der trennung ist sie ausgezogen und verzichtet auf alle rechte am Haus. Da sie aber im Kreditvertrag mit drin steht und da auch nicht raus kommt, es sei den das Haus wird verkauft was wir vermeiden wollen. Sie ist von sich aus bereit im vertrag als Bürge bestehen zu bleiben. Aber solange sie Bürge ist möchte sie auch im Grundbuch stehen bleiben. Nun meine Frage gibt es eine möglichkeit vertraglich zu regeln das sie alle Rechte am Haus aufgibt? Da ich mich absichern möchte und nicht in ein paar Jahren schlechte karten haben möchte. Weil sie sich das anders überlegt hat, oder Geld benötigt. Mir schwebt sowas vor wie das sie aus dem grundbuch raus geht, und ich ihr vertraglich zusichere, für den Fall das das Hausverkauft wird der erlöß gleichmäßig auf die Kredit schuld aufgerechnet wird.

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Fragen aufgrund des dargelegten Sachverhalts wie folgt:

Es ist eine Frage der Regelung mit Ihrer Bank, ob diese Ihre Ex aus dem Kreditvertrag entlässt. Das müsste schon gehen, Sie müssen bei der Bank evtl. etwas hartnäckig werden.

Aber auch dann, wenn sie aus dem Grundbuch gelöscht wird und ihr Kreditvertrag bestehen bleibt, wird Sie nur in Anspruch genommen, wenn der Erlös eines Verkaufs zur Tilgung nicht ausreichen würde.

Gleiches trifft zu bei der Lösung mit der Bürgschaft. Auch hier würde sie nur in Anspruch genommen werden, wenn der Erlös nicht ausreichen würde (bzw. sogar evtl. zuvor, wenn die Kreditraten nicht mehr bedient würden und der Vertrag durch die Bank gekündigt würde).

Natürlich wäre es möglich, dass Sie vertraglich eine Verpflichtung (Kredit) gegenüber Ihrer Ex übernehmen zum internen Ausgleich. Aber sollten Sie nicht zahlen können, würde Ihre Ex von der Bank in Anspruch genommen werden und Sie könnten den internen Ausgleich mangels Geld nicht durchführen (sofern der Verkaufserlös nicht ausreicht).

Möglich wäre es, dass Sie an Ihre Ex aus dem Verkaufserlös einen bestimmten Betrag (denn Sie nach den Gegebenheiten selbst bestimmen können) abtreten.

Wenn Ihre Ex Miteigentümerin bleibt, würde sie formal auch an einem etwaigen Wertzuwachs bzw. Wertminderung in ein paar Jahren teilhaben. Insbesondere wenn Sie noch investieren wollen, müssten Sie daher jetzt Nägel mit Köpfen machen.

Einen genauen Ratschlag, was für Sie das Beste wäre, könnte ich nur dann erteilen, wenn die ganze Situation hier bekannt wäre.

Ihnen kann ich nur empfehlen, den gesamten Vorgang durch einen Rechtsanwalt Ihrer Wahl prüfen zu lassen. Selbstverständlich stehe ich Ihnen dazu zur Verfügung, wobei die von Ihnen hier gezahlte Erstberatungsgebühr angerechnet würde.

Einen ersten Überblick über die bestehende Rechtslage hoffe ich gegeben und Ihnen damit weitergeholfen zu haben. Über eine positive Bewertung würde ich mich in jedem Fall freuen.

Sofern Sie weitere Hilfestellung benötigen, können Sie sich gerne an mich wenden.

Mit freundlichem Gruß

Michael J. Zürn
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 29.02.2012 | 15:30

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 29.02.2012 4,6/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68631 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Hat gut geklappt; meine Position ist nunmehr klar. Immer wieder gerne. Mfg ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gut ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich danke dem RA Krueckemeyer, er hat mir sehr mit seinen Ausführungen geholfen, sehr zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER