Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohne in USA - Erbe in Deutschland

30.07.2018 00:12 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


Ich bin deutsche Staatsbuergerin und bin in 2002 in die USA ausgewandert. Ich habe keinen Wohnsitz in Deutschland. Vor kurzem habe ich erfahren, dass eine Verwandte in Deutschland verstorben ist und Erbe hinterlaesst. Ich teile mir dieses Erbe mit anderen Verwandten. Es dreht sich hier bei um eine Immobilie, Bargeld, Anlagen etc. Wie wird dieses Erbe versteuert? Wird alles nach deutschen Recht versteuert da alle Beteiligten Deutsche sind und aller Besitz in Deutschland ist? Oder muss ich mein Erbe in USA versteuern? Wenn ich nach deutschem Recht Steuern zahlen muss, werden dann in USA noch mal Steuern faellig?

31.07.2018 | 19:08

Antwort

von


(220)
Schevenstr. 1 a
01326 Dresden & Köln
Tel: 0351 65 888 350
Web: http://www.kanzleifricke.de
E-Mail:

Sehr geehrte Ratsuchende,

Ihre Frage ist eigentlich schnell und knapp zu beantworten.

Allein wegen der Inländereigenschaft der Erblasserin fällt nach § 2 Abs. 1 Nr. 1 ErbStG die Steuerpflicht nach deutschem Recht an. Alle Regelungen sind im Erbschaftssteuergesetzt enhalten und nachzulesen.

Besteuert wird nach 3 Steuerklassen, die in § 15 ErbStG geregelt sind ( Eltern, Kinder, Dritte etc. ).

Danach fallen dann je nach Angehörigem Freibeträge an, die in § 16 ErbStG geregelt sind.

Die Steuersätze entnehmen Sie dann der Tabelle in § 19 ErbStG .

Wenn Sie die Erbschaft in Deutschland versteuert haben, erfolgt eine solche nicht noch einmal in den USA.

Mit besten Grüssen

Fricke
RA


ANTWORT VON

(220)

Schevenstr. 1 a
01326 Dresden & Köln
Tel: 0351 65 888 350
Web: http://www.kanzleifricke.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Strafrecht, Steuerrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90337 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Anwalt hat kompetent und schnell geantwortet ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden und bedanke mich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und klar ...
FRAGESTELLER