Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohin muß meine Frau sich wenden, damit ihr Exmann wieder Unterhalt bezahlen muss und wie kann man d


06.06.2007 18:00 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht



Hallo
Meine Frau ist vor 3,5 Jahren von Polen nach Deutschland gezogen., und vor 1,5 Jahren haben wir geheiratet. sie hatt von ihrem Ex- Mann 2 Kinder. Dieser wohnt in England und hatt bis jetzt immer 150€ Unterhalt für die Kinder gezahlt .Seid ein paar Monaten bezahlte er keinen Unterhalt mehr. wohin muß meine Frau sich wenden damit er wieder Unterhalt bezahlen muß und wie kann mann die höhe des Unterhaltes neu festlegen lassen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Einstellung Ihrer Frage.

Zunächst möchte ich Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum lediglich eine erste rechtliche Orientierung bieten soll, die in keinem Fall die Beratung durch einen Anwalt / Anwältin ersetzen kann.

Die rechtliche Beurteilung kann unter Umständen anders ausfallen und somit zu einem anderen Ergebnis führen, wenn bestimmte Angaben hinzugefügt oder weggelassen werden.

Ihre Frage beantworte ich aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben, wie folgt:

Entscheidend ist zunächst, ob schon ein Titel (Urteil, Jugendamtsurkunde) über den Kindesunterhalt besteht oder ob der bisher gezahlte Unterhalt auf freiwilliger Basis gezahlt wurde.

Falls kein Titel vorliegt, so müsste ein solcher geschaffen werden. Da nicht davon auszugehen ist, dass der Kindsvater bereit ist, freiwillig eine Jugendamtsurkunde zu unterzeichnen, besteht nur die Möglichkeit der gerichtlichen Geltendmachung des Unterhalts an deren Ende wohl ein Urteil stehen wird.

Besteht bereits ein vollstreckbarer Titel, so haben Sie unter Umständen die Möglichkeit diesen abändern zu lassen. Hierzu müsste Abänderungsklage erhoben werden.

In beiden Fällen ist nach § 23a ZPO das Amtsgericht (Familiengericht) zuständig, wo das Kind seinen Wohnort hat. Sie können also vor einem deutschen Gericht Klage erheben und sind nicht gezwungen in Großbritannien zu klagen.

Hinsichtlich einer möglichen Klage auf Unterhalt bzw. Abänderung rate ich Ihnen einen ortsansässigen Kollegen zu beauftragen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit der Antwort weiterhelfen. Sollten Sie noch weiteren Klärungsbedarf haben, nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.

Mit freundlichen Grüßen

Christopher Tuillier
Rechtsanwalt


info@rechtsanwalt-tuillier.de
www.rechtsanwalt-tuillier.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER