Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.393
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wochenenddienst als Halbtagskraft

| 01.11.2016 19:17 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Ich arbeite als Angestellte 19,75h die Woche (Halbtagskraft) in einer privaten Klinik.
Ist es rechtlich zulässig, dass ich wie die Vollzeitkräfte zwei Wochenenden im Monat arbeiten muss obwohl ich nur halbtags arbeite.
Aus meiner Sicht dürfte ich nur an einem Wochenende arbeiten.
Sehe ich das falsch?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage im Rahmen einer Erstberatung wie folgt:

Grundsätzlich verhält es sich tatsächlich so, dass Teilzeitbeschäftigte am Wochenende lediglich proportional zu ihrer Teilzeit im Verhältnis zur Arbeitszeit der vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmer bei Wochenendarbeit eingesetzt werden dürfen.

Dies bedeutet, dass Sie also nicht im gleichen Umfang wie die Vollzeitbeschäftigten am Wochenende eingesetzt werden dürfen.

Werden Sie jedoch in gleichem Umfang wie die Vollzeitbeschäftigten an Wochenenden eingesetz, würde dies grundsätzlich einen Verstoß gegen § 4 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungs Gesetz (TzBfG) bedeuten, da die übermäßige Zuteilung von Wochenenddienst Sie als Teilzeitbeschäftigter im Sinne dieser Vorschrift diskriminieren würde (vergleiche Urteil des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg vom 20.08.2015 - 26 Sa 2340/14).

Wenn z.B. die Vollzeitbeschäftigten jeweils 2 x 8 Stunden Wochenenddienst hätten, dürften Sie nur 8 Stunden Wochenenddienst haben bzw. 2 x 4 Sunden.

Die Verteilung des Wochenenddienstes, wäre dann davon abhängig wie Ihre sonstige Arbeitszeit gestaltet ist.

Ich hoffe, dass ich Ihnen einen ersten Überblick verschaffen konnte und verbleibe mit freundlichen Grüßen aus Mainz

Nino Jakovac
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 01.11.2016 | 20:59

Ich arbeite immer 7,7h bzw. 8 h je Früh-oder Spätschicht.
Insofern fühle ich mich mit zwei Wochenenddiensten gegenüber den Vollzeitkräften diskriminiert und meine das ich nur unter dieser Voraussetzung nur 1 Wochenende arbeiten dürfte


Der Arbeitgeber könnte mich höchstens zwingen an zwei Wochenenden je 2x 4 Stunden zu arbeiten. Richtig?

Nachfrage vom Fragesteller 01.11.2016 | 20:59

Ich arbeite immer 7,7h bzw. 8 h je Früh-oder Spätschicht.
Insofern fühle ich mich mit zwei Wochenenddiensten gegenüber den Vollzeitkräften diskriminiert und meine das ich nur unter dieser Voraussetzung nur 1 Wochenende arbeiten dürfte


Der Arbeitgeber könnte mich höchstens zwingen an zwei Wochenenden je 2x 4 Stunden zu arbeiten. Richtig?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 01.11.2016 | 21:35

Wenn die Vollzeitbeschäftigten die gleichen Schichtzeiten/ Stundenzahlen haben wie Sie und an 2 Wochenenden arbeiten müssen, müssten Sie nur an einem Wochenende im Monat 7,5 bzw. 8 Stunden arbeiten.

2 x 4 Sunden an 2 Wochenenden müssten Sie grundsätzlich nur dann arbeiten, wenn Ihre gewöhnliche Arbeitsschicht 4 Stunden lang wäre. Dies ist aber nicht der Fall, was ich Ihrer Nachfrage entnehme.



Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 01.11.2016 | 21:35

Wenn die Vollzeitbeschäftigten die gleichen Schichtzeiten/ Stundenzahlen haben wie Sie und an 2 Wochenenden arbeiten müssen, müssten Sie nur an einem Wochenende im Monat 7,5 bzw. 8 Stunden arbeiten.

2 x 4 Sunden an 2 Wochenenden müssten Sie grundsätzlich nur dann arbeiten, wenn Ihre gewöhnliche Arbeitsschicht 4 Stunden lang wäre. Dies ist aber nicht der Fall, was ich Ihrer Nachfrage entnehme.




Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 01.11.2016 | 21:47

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr gut !"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 01.11.2016 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63204 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle und informative Antwort. Hat mir sehr geholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr schnelle und kompetente Antworten! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
rasche und kompetente Beantwortung meiner Fragen. Genau das wollte ich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER