Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wochenendaufenthalt in D

| 27.11.2018 15:28 |
Preis: 48,00 € |

Verwaltungsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Ich bin Schweizer Bürger mit Wohnsitz in der Schweiz. Mein Arbeitsplatz ist ebenfalls in der Schweiz. Ich lebe in einer Beziehung mit einer Deutschen Staatsbürgerin, Wohnsitz in Deutschland. An den Wochenenden besuche ich meine Partnerin und übernachte auch bei ihr.
Ich beteilige mich an den Mietkosten ihrer Wohnung und am Briefkasten ist auch mein Name angebracht.
Ist dies alles legal oder muss ich mich bei einer Behörde melden? Welche Konsequenzen hätte dies?

27.11.2018 | 15:56

Antwort

von


(395)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn ich Sie richtig verstehe, haben Sie für die Wohnung der LG keinen Mietvertrag unterzeichnet, zahlen aber Kosten für die Wochenendbesuche.
Sie müssten sich anmelden, wenn Sie einen gewöhnlichen Aufenthalt in D haben. Der gewöhnliche Aufenthalt ist dort gegeben, wo sich eine Person tatsächlich, und zwar nicht nur vorübergehend z.B. zu Besuchen, sondern für eine gewisse Dauer aufhält, wo also der Lebensmittelpunkt ist.

Ob dieser Ort in D ist, müssen Sie zunächst beurteilen.
Dies ist nach den bisherigen Informationen aber nicht eindeutig.
Halten Sie sich in D "nur" vorübergehend auf, also zu Besuchen, wird Ihr Wohnsitz in der Schweiz sein.

Eine Um- bzw. Anmeldung hätte dann möglicherweise auch steuerliche Konsequenzen. Sie wären dann vermutlich Grenzgänger.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk

Bewertung des Fragestellers 29.11.2018 | 19:05

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Wibke Türk »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 29.11.2018
3,2/5,0

ANTWORT VON

(395)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Jetzt Frage stellen