Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Winterräder bei Ebay


28.12.2005 12:55 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Sehr geehrte Damen und Herren

Mitte/Ende November habe ich bei Ebay bei einem Anbieter Winterräder gekauft und das Geld noch am gleichen Tag überwiesen.
Da ich vor zwei Jahren umgezogen bin, steht bei Ebay noch meine alte Adresse. Bei der Auftragsabwicklung über Ebay und in der Überweisung habe ich daher aber meine neue Adresse angegeben. (Nachweisbar auf Ausdruck der Abwicklung und der Überweisung)

Nachdem ich ca. 3 Wochen nichts gehört habe, verlangte ich das Geld wegen Nichterfüllung zurück. Ich bekam die Antwort, dass die Räder versand sein. Nach nachhaken wurde auch bekannt, dass sie an an die alte Adresse versand worden sind und dort auch angenommen wurden. Meine Eltern wohnen noch dort! Sie haben die Räder nicht angenommen und die Person die die Räder angenommen haben soll, ist weder meinen Eltern, noch in der Nachbarschaft bekannt. Kurz, die Räder sind von jemanden angenommen, der nicht bekannt ist und sind vorallem nicht dort, wo sie sein sollten!

Ich habe dieses dem Versender mitgeteilt und weiterhin darauf bestanden, das Geld zurück zu bekommen. Die Räder waren ja nicht bei mir sondern bei einer Person, die sie nicht bekommen sollte und die es scheinbar nicht gibt.
Seit ca. 1,5 Wochen habe ich von dem Versender nichts mehr gehört. Die von mir gesetzte Frist zur Rücküberweisung des Geldes ist längst verstrichen.

Ich habe schon mit rechtlichen schritten gedroht.Diese möchte ich jetzt auch umsetzen.

Jetzt ist meine Frage, was kann ich tun um schließlich mein Geld zurück zu bekommen? Was kostet mich das Einschalten einen Anwaltes wenn die Räder 307,-€ gekostet haben? Ich habe einmal gelesen, dass es sich in diesem Fall um Verzugskosten handelt, die die gegenseite tragen muss.

Ich würde mich über eine Antwort freuen und auch eine kurze ausführung, wie teuer eine rechtliche Vertretung für mich wäre?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ihre Frage möchte ich wie folgt beantworten:

Der Verkäufer hat den verkauften Artikel an die von Ihnen bei Ebay hinterlegte Anschrift versendet und damit alles in seiner Pflicht stehende getan. Da es sich um einen Versendungskauf handelt, ist er nur verpflichtet gewesen, die Kaufsache an den Spediteur zu übergeben. Mit der Übergabe an diesen ist die Gefahr auf Sie übergegangen. Man wird dem Verkäufer auch nicht vorwerfen können, daß er die Reifen an die falsche Adresse verschickt hat, denn er hat die Adresse verwendet, die Sie bei Ebay angegeben haben und die Sie, trotz Umzugs, zwei Jahre nicht geändert haben.

Wenn die Reifen dort aber nicht Ihnen bzw. Ihren Eltern übergeben wurden, sondern einer Person, die zum Empfang nicht berechtigt war, wird Ihnen gegen den Spediteur ein Schadensersatzanspruch zustehen. Ihr Ansprechpartner ist also nicht der Verkäufer, sondern der Spediteur, dessen Daten Sie sich aber von dem Verkäufer geben lassen sollten. Ansprüche des Verkäufers gegen den Spediteur wegen Schlechterfüllung des Speditionsvertrages muß Ihnen der Verkäufer abtreten.

Zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche sollten Sie einen Anwalt hinzuziehen, der Sie allerdings ca. 120 EUR kosten wird, wenn sich die Tätigkeit auf außergerichtliche Korrespondenz erstreckt. Diese Kosten sind von der Gegenseite nur zu erstatten, wenn sie mit einer Leistungspflicht in Verzug ist. Wenn der Verkäufer sich also weigert, seine Ansprüche gegen den Spediteur an Sie abzutreten, hätte er die Anwaltskosten als Kosten der Rechtsverfolgung zu tragen, andernfalls wird ihn keine Kostentragungspflicht treffen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt




--
Rechtsanwalt A. Schwartmann
Gleueler Str. 249 D-50935 Köln
Tel: (0221) 355 9205 / Fax: (0221) 355 9206 / Mobil: (0170) 380 5395

www.andreas-schwartmann.de

Nachfrage vom Fragesteller 28.12.2005 | 16:21

Sehr geehrter Herr Schwartmann,

"..von Ihnen bei Ebay hinterlegte Anschrift versendet und damit alles in seiner Pflicht stehende getan"

Dies gilt in der Tat auch, wenn ich in der Auftragsabwicklung die der verkäufer erhält eine andere Adresse eingegeben habe und diese in der von mir getätigten Überweisung bestätigt habe?

Die alte Adresse bei Ebay sind nur noch meine Stammdaten. "Bevorzugte Lieferadresse", die dort angegeben ist, ist jedoch die neue, zu diesem Versand gehörende Lieferadresse.


Vielen Dank jetzt schon für Ihre Hilfe

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.12.2005 | 14:49

Wenn Sie bei Ebay eine von Ihren Stammdaten abweichende Lieferanschrift angegeben haben, muß der Verkäufer diese natürlich beachten. Der Versand an eine abweichende Anschrift stellt dann eine Verletzung der vertraglichen Pflichten dar.

Da der Verkäufer die gekauften Reifen nicht mehr liefern kann, weil sie aufgrund seines Verschuldens abhanden gekommen sind, können Sie vom Vertrag zurücktreten. Der Verkäufer ist zur Rückerstattung des Kaufpreises verpflichtet. Kommt er dem trotz Fristsetzung nicht nach, sollten Sie Ihr Recht anwaltlich durchsetzen.

Mit freundlichen Grüßen
A. Schwartmann

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER