Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wieviel Telefonate


| 12.07.2006 19:48 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jens Jeromin



Sehr geehrte Anwälte,
BEi einer Verhaftung mit mögl. Verhörung durch die Polizei wird ja immer gesagt, dass man einen Anruf frei hat, um beispielsweise seinen Anwalt anzurufen, stimmt das wirklich, hat man nur einen einzigen Anruf?
Was macht man denn, wenn der Anwalt gerade einmal nicht da ist ?
Ist das dann Recht verwirkt und was macht man man, wenn man zum Beisopiel noch andere anrufen möchte, muss man das dann bezahlen oder wie geht das dann ?
Danke

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Es gibt kein "Recht auf (nur) einen Anruf", vielleicht in US-amerikanischen Serienproduktionen, aber nicht in der Strafprozeßordnung.

Der Beschuldigte im Strafverfahren hat das Recht, in jedem Verfahrensstadium, also auch vor der ersten Vernehmung, einen Verteidiger zu sprechen.

Es handelt sich dabei um ein elemantares Recht der Strafprozeßordnung.

Falls der gewünschte Anwalt gerade nicht erreichbar ist, haben die Ermittlungsbehörden die Wahl, entweder weitere Anrufe zu gestatten, oder solange die Vernehmung auszusetzen, bis der gewählte Verteidiger erreichbar war.

Dass einem Beschuldigten hierfür die Telefonkosten aufgebürdet wurden (wer sollte diese exakt nachhalten ?), ist mir in der Praxis noch nie bekannt geworden.

Ich hoffe, Ihnen auf diesem Weg eine erste Orientierung ermöglicht zu haben, und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Jens Jeromin
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 12.07.2006 | 20:49

Vielen Dank für die wunderbare Antwort und die schnelle qualitativ hochwertige.
Natürlich ist man ja im Falle einer Verhaftung und denkt nicht an alles, daher sollte im Fall der Fälle vorher vorbereitet sein, ist es denn auch so, dass man als Beschuldigter einen Verwandten seiner Wahl bestimmen kann zum einen einen Anwalt anzurufen und zum anderen auch mit diesem private Sachen auszutauschen ?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 12.07.2006 | 21:07

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Unmittelbare Telefonate mit Freunden/Angehörigen nach einer Festnahme bzw. während oder zu Beginn der Beschuldigtenvernehmung sind mit äußerster Vorsicht zu genießen !

Gerade der Austausch "privater Sachen" kann für die Staatsanwaltschaft ein willkommener Grund sein, einen Haftbefehl wegen Verdunklungsgefahr zu beantragen !

Idealer Weise sollte ein Beschuldigter daher zunächst Kontakt zu einem RA suchen, der Ra bespricht mit dem Beschuldigten den Tatvorwurf und das Einlassungsverhalten und teilt Angehörigen dann im Falle eines Haftbefhels mit, wo der Beschuldigte sich befindet- wird der Beschuldigte auf freien Fuß gesetzt, gibt es diesbezüglich ohnehin keine Probleme.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Jeromin
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Gute Antwort, nur nicht jedes private Gespräch hat ja was mit Verdunkelungsgefahr zu tun. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER