Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wieviel Kindesunterhalt muss ich an meine 2 Kinder (9J und 20J) beide noch Schüler)zahlen, die beide

07.01.2011 15:40 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie viele Unterhaltsverpflichtete stellt sich auch für mich die Frage, wieviel Untehalt muß ich an meine 2 Kinder (9J und 20J) beide noch Schüler)zahlen, die beide bei der vollzeit berufstätigen Mutter leben!?

Mein monatliches Nettoeinkommen beläuft sich auf 1850 Euro! Die Tilgung eines Schuldenkredites ((nach trennungsbedingten Verkauf einer damals gemeinsamen Immobilie - (ehemal. Partnerin zahlt ihren Anteil ebenso ab)mit jew. monatl. Ratenzahlung von 270 Euro für Jeden, schmälert meine finanziellen Möglichkeiten zusätzlich))!

Worauf beläuft sich meine monatl. Unterhaltspflicht?

Vielen Dank im Voraus ... F.L.

07.01.2011 | 15:54

Antwort

von


(2404)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

der Unterhaltsbetrag des 9-jährigen Kindes ergibt sich aus der Düsseldorfer Tabelle. Unter Berücksichtigung der Schulden und des Abzuges der Berufspauschale ist vorbehaltlich einer eingehenden Prüfung von einer Einstufung in die Gruppe 1. der Düsseldorfer Tabelle auszugehen. Unter Anrechnung des hälftigen Kindergeldes ergibt sich ein Anspruch des 9-jährigen Sohnes in Höhe von 272,00 EUR.

Der Unterhalt des 20-jährigen Kindes kann ohne Kenntnis des Einkommens der Mutter nicht berechnet werden. Da ab Volljährigkeit beide Elternteile barunterhaltspflichtig anteilig nach ihren Einkommen sind, muss das Einkommen der Mutter bekannt sind. Ohne dieses kann weder der Bedarf des volljährigen Kindes, der aus dem zusammengerechneten Einkommen beider Elternteile nach der Düsseldorfer Tabelle zu ermitteln ist, noch der entsprechende Haftungsanteil der Elternteile berechnet werden.

Mit freundichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle


ANTWORT VON

(2404)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89454 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Fragen wurden alle sehr schnell geklärt, ich danke vielmals für die schnelle und unkomplizierte Hilfe! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich wurde von Herrn Hauke Hagena (Rechtsanwalt / Steuerberater) äußerst kompetent beraten. Die rasche, ausführliche und gut verständliche Antwort hat mir in meiner Situation weitergeholfen. Ich bin sehr zufrieden und kann diesem ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr zügige und verständliche Beantwortung meiner Fragen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER