Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wievie Tage Urlaub stehen mir zu?

29.06.2017 14:09 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo,

ich arbeite in einem €450,00 MiniJob als Pflegehelfer. Laut Arbeitsvertrag beträgt meine monatliche Arbeitszeit 37,5 Std. . Am Anfang des Monats bekomme ich einen Zeitplan, wo meine abzuleistende Stunden eingetragen sind. Ich arbeite somit auch an Sonntagen, Feiertagen sowie an den restlichen Wochentagen. Meine Arbeitszeit ist sehr flexibel und beträgt an manchen Tagen nur 2 Stunden und an anderen Tagen beträgt sie 5 Stunden (je nach Bedarf). Im Jahr 2017 habe ich noch keinen Urlaub genommen. Dieses Arbeitsverhältnis hat der Arbeitgeber zum 15. Juli gekündigt. Im Juli sollte ich noch meine 37,5 Arbeitsstunden voll ableisten.

Wieviel Urlaubstage stehen mir für das Jahr 2017 zu? Kann der Arbeitsgeber bestimmen an welchen Tage ich diese nehmen muss?

29.06.2017 | 14:47

Antwort

von


(712)
Tessiner Str. 63
18055 Rostock
Tel: 0162-1353761
Tel: 0381-2024687
Web: http://doreen-prochnow.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wieviel Urlaub ihnen zusteht hängt von den tatsächlich im Durchschnitt geleisteten Arbeitstagen pro Woche ab. Diese können sie mir gern über die Nachfragefunktion senden, dann kann ich ihren Urlaubsanspruch genauer ausrechnen.

Bei 5 Arbeitstagen stehen ihnen 20 Urlaubstage pro Kalenderjahr zu, bei 6 Wochenarbeitstagen sind es 24. Pro arbeitstag der Woche den sie regelmäßig arbeiten stehen ihnen also 4 Tage Urlaub pro Jahr zu, § 3 BUrlG . Sollten sie regelmäßig eine 7-Tage Woche gehabt haben so ist dies unzulässig und ihnen würden freie Tage für die Sonntage, die sie gearbeitet haben zustehen.

In einem Arbeitsvertrag darf der gesetzliche Urlaubsanspruch nicht verringert (aber erhöht) werden.

So errechnen sie ihren Urlaub ganz konkret 24/6 x regelmäßig geleistete Arbeitstage pro Woche.

Da ihr Arbeitsvertrag nach dem 31.06. des Kalenderjahres endet, haben sie Anspruch auf den vollen Jahresurlaub, es sei denn sie waren am 15.01.2017 noch nicht bei dem Arbeitgeber angestellt, § 4 BUrlG , § 5 Abs. 1 c BUrlG . Waren sie erst ab einem späteren Zeitpunbkt angestellt, so haben sie pro Monat Anspruch auf 1/12 des vollen Jahresurlaubs, § 5 abs. 1 b BUrlG .

Können sie ihren Urlaub vor Ende des Arbeitsvertrages nicht mehr komplett nehmen, so ist diese in Geld abzugelten, § 7 abs. 4 BUrlG .

Der arbeitsgeber kann indirekt bestimmen, wann sie ihren Urlaub nehmen, nämlich dann , wenn dringende betriebliche Gründe ihrer Urlaubsplanung entgegenstehen. Dann muss er den Urlaub nicht genehmigen. Ansonsten hat er bei der Festlegung der Urlaubszeiten auf ihre Belange Rücksicht zu nehmen, § 7 Abs.1 u.2 BUrlG .

Fazit: Wenn sie länger als 6 Monate angestellt waren, so haben sie Anspruch auf den vollen Jahresurlaub, anderen falls haben sie Anspruch auf 1/12 des Jahresurlaubs für jeden Monat den sie gearbeitet haben. Ihr Jahresurlaubsanspruch richtet sich nach den Arbeitstagen pro Woche und beträgt bei einer 6 Tage Woche 24 Tage, bei einer regelmäßigen 5-Tage Woche 20 Tage, bei einer 4 Tage Woche 16 Tage, bei einer 3 Tage Woche 12 Tage, usw. Ihr Arbeitgeber darf ihren Urlaubsantrag nur ablehnen, wenn zwingende betriebliche Gründe dem Urlaubswunsch entgegenstehen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Doreen Prochnow

ANTWORT VON

(712)

Tessiner Str. 63
18055 Rostock
Tel: 0162-1353761
Tel: 0381-2024687
Web: http://doreen-prochnow.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Zivilrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89454 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich fühle mich sehr gut beraten. Schnell, freundlich, kompetent . ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gute Anwältin habe schon ein Anwalt der sehr gut auch sehr schnell ist. Es ist schlimm wie sehr die Eltern und nicht die Kinder in Vordergrund stehen. Will hoffen obwohl ich nicht der Vater das Kind zurück bekommen kann.der ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Vielen Dank ...
FRAGESTELLER