Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wiederveröffentlichung Roman

| 05.12.2019 11:02 |
Preis: 50,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking


Sehr geehrte Dame oder Herr,

ich plane, einen meiner Romane zu überarbeiten und neu als "autobiografischen Roman" zu veröffentlichen. Da ich Selfpublisher bin, besitze ich sämtliche Rechte an meinem Roman.

Nun wüsste ich gerne, was ich bei der Wiederveröffentlichung ändern kann und darf, ohne, dass es ein Betrug (vor allem gegenüber dem Leser) ist:

- Könnte ich diesen Roman unter einem anderen Namen (Pseudonym) veröffentlichen?
- Muss ich den Titel beibehalten? Kann ich den Untertitel ändern?
- Ich nehme an, das Cover kann ich verändern?
- Muss ich irgendwo im Buch angeben, dass es eine veränderte Fassung ist oder muss ich es als 2. Auflage deklarieren? Hängt dies davon ab, wieviel ich an dem ursprünglichen Roman umschreibe?
- Letztlich: Kann ich die Wiederveröffentlichung als neues Buch "vermarkten" oder muss deutlich sichtbar werden, dass dies nur eine überarbeitete Fassung ist?

Vielen Dank vorab für Ihr Mühe!

Mit freundlichen Grüßen
MF

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn alle Rechte am Inhalt, Titel und Cover bei Ihnen liegen, sind Sie frei in der Gestaltung. Sie können Inhalt, Cover, Titel und Autor ändern und Sie können die neue Fassung als bearbeitete Neuauflage oder als ganz neues Buch vermarkten. Es gibt dabei grundsätzlich auch keine Mindestgrenze dahingehend, was neu bearbeitet bzw. abgeändert sein muss. Bei nur wenig Veränderungen und damit einem geringen Nutzwert für Leser des ersten Romans würde sich allerdings ein entsprechender Hinweis empfehlen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 05.12.2019 | 12:28

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle Antwort, kompetent und hilfreich. Vielen lieben Dank!"
FRAGESTELLER 05.12.2019 5/5,0