Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.783
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wiederrufsrecht bei online Käufen

31.07.2018 13:32 |
Preis: 30,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Sehr geehrte Damen und Herren,
Am 12.07 gaben wir ein Angelzelt und eine Angelliege online gekauft und per PayPal bezahlt.
Wir haben das Zelt dann zur Probe in unserem Garten aufgebaut und Zelt die Liege darin getestet. Die Liege wurde zuvor auf unserer Terasse ( Steinboden ) auseinander geklappt. Nach 20 Minuten darin liegen bemerkte mein Mann das sich die Rückseitig angebrachte strebe in seinen Rücken drückt und das Zelt platzmässig nicht seinen Vorstellungen entspricht.
Daraufhin haben wir schriftlich von unserem wiwderrufsrecht Gebrauch gemacht und die Ware auf unsere Kosten zurück geschickt. Der Händler weigert sich nun uns den Kaufpreis zu erstatten da die Füsse der Liege und das Zelt lt seiner aussage massive verschmutzungen aufweist.
was haben wir hier für Rechte?

Mit freundlichem Gruss

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Ratsuchende,


das Widerrufsrecht steht Ihnen zu, wenn Sie als Verbraucher etwas beim Unternehmer mittels Fernabsatzvertrag gekauft haben.

Das bedeutet, der Vertrag muss unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen werden. Hierzu gehörten auch Käufe über das Internet.

Daher haben Sie ein Widerrufsrecht.

Der Händler ist verpflichtet, Ihnen dann den Kaufpreis zurück zu zahlen.

Aber der Händler kann unter gewissen Umständen Wertersatz verlangen und das dann mit der Rückerstattung verrechnen.

Der Wertersatz soll dem Händler einen Ausgleich dafür gewähren, dass er die Kaufsache aufgrund von Gebrauchsspuren nicht mehr als neuwertig weiterverkaufen kann.

Ersatz kann er daher nur für solche Wertminderungen verlangen, die in Ihrem Risikobereich eingetreten sind. beweispflichtig dafür ist der Händler.

Das wäre dann der Fall, wenn Zelt und Liege tatsächlich stark verschmutzt wären. Dann wird der Händler einen Teil des Kaufpreises zurückhalten können, bestimmt aber nicht den gesamten Preis.

Lassen Sie sich Fotos von den angeblichen Vermutzungen zeigen (es sei denn, die Verschmutzungen sind Ihnen bekannt). Fodern Sie unter Fristsetzung den Kaufpreis zurück.

Danach sollten Sie einen Anwalt beauftragen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65086 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Liebe Frau Prochnow, ich danke für Ihre Antwort. Präzise, verständlich, mit allem was ich wissen wollte. Einfach super! Viele Grüße ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr ausführliche und überaus schnelle Rechtsberatung, trotz des geringen Budgets. Ich empfehle diesen Anwalt uneingeschränkt weiter und werde diesen bei weiterem Bedarf auch für meine Belange hinzuziehen. 5***** ...
FRAGESTELLER