Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wiederruf einer Bewährung

02.04.2008 10:46 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Hallo ich habe einen Bewährungsstrafe von 6 Monaten bekommen ausgelegt auf 3 jahre!
Das begann am 1.01.2007
Das ganze habe ich bekommen wegen Verletzung der Unterhaltspflicht.
Meine die Bewährungsauflagen laufen auf 150€ pro Monat hinaus die ich an das Landratsamt zahlen muss.
Das konnte ich die ersten Monate problem los,bin dann aber auf die Schule geschickt worden von arbeitsamt,das ich keinen Berufsabschluss habe.Und bin seid dem arbeitslos ( Harz IV ) empfänger!
nun habe ich ab dem 07.04.08 einen Job als Lagerist über eine Zeitarbeit firma.
Die stattsanwaltschaft hat jedoch beantragt die Bewährung zu wiederrufen, und die Richterliche anhörung ist am 16.05.08.

Was passiert nun mit mir Verlier ich dann wieder meine Arbeit und lande nach 6 Monaten wieder auf der strasse ? und das dann im Winter!
Es ist mir möglich dann wieder anfang Mai zu zahlen was ich dann auch tuten werde!Ich konnte es vorher leider nicht!

Sehr geehrter Fragesteller,

vorab möchte ich Sie darauf hinweisen, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern ausschließlich dazu dient, einen ersten Überblick zu dem Rechtsproblem zu erhalten.

Durch Hinzufügen oder Weglassen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen.

Aufgrund Ihrer Angaben beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Nach Ihrer Schilderung haben Sie offensichtlich gegen die Ihnen erteilten Bewährungsauflagen verstoßen, so dass sich die Staatsanwaltschaft dazu berufen gesehen hat, den Widerruf der Strafaussetzung zu beantragen.

Voraussetzung für einen solchen Widerruf ist ein gröbliches und beharrliches Verstoßen gegen die erteilten Auflagen.

Dies hat die Staatsanwaltschaft anscheinend nach ihrer Prüfung angenommen, da sie ansonsten einen entsprechenden Antrag nicht stellen würde.

Ob in Ihrem Fall tatsächlich die Voraussetzungen für einen Widerruf gegeben sind, kann von hier aus nicht beurteilt werden.

Nunmehr hat das Gericht darüber zu befinden, ob die Strafaussetzung zur Bewährung in Ihrem Fall tatsächlich widerrufen wird.

Dabei kann es unter anderem dann von einem solchen Widerruf absehen, wenn es ausreicht, dem Verurteilten weitere Auflagen oder Weisungen zu erteilen oder die Bewährungszeit zu verlängern.

Sie sollten also in der anberaumten Anhörung zunächst die Umstände schildern, die dazu geführt haben, dass Sie gegen die Auflagen verstoßen haben.
Zudem sollten Sie auf Ihre in Aussicht gestellte neue Arbeitsstelle verweisen und dies dem Gericht auch entsprechend nachweisen.
Sie sollten deutlich machen, dass Sie nach Antritt der neuen Stelle wieder gewillt und in der Lage sind, die angeordneten Zahlungen zu leisten.

Dann besteht hier ggf. die Möglichkeit, dass das Gericht die Bewährung nicht widerrufen wird.

Ich rate Ihnen jedoch zusätzlich an, sich von einem Kollegen vor Ort beraten zu lassen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen ersten hilfreichen Überblick vermitteln.

Mit freundlichen Grüßen


Monika C. Mack
- Rechtsanwältin -

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 78708 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Ich kann Sie nur empfehlen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank für die ausführliche und kompetente Antwort. Sie hilft uns dabei, die richtige Strategie zu finden. Noch eine Nachfrage: wie weit geht die Informationspflicht des Vermieters (ggf. auch Verkäufers) bei unspezifischen ... ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Vorerst alles in Ordnung! ...
FRAGESTELLER