Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wiedereintritt in die Krankenversicherung der Studenten möglich?

06.01.2011 11:18 |
Preis: ***,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Vogt


Hallo!

Der Sachverhalt stellt sich wie folgt dar:

Zum Wintersemester 2010 habe ich mein bisheriges Studium aufgegeben und habe mich exmatrikuliert.

Während des Studiums und auch zuvor war ich stets in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert. Zunächst familienversichert und dann in der Krankenversicherung der Studenten.

Nach der o.g. Exmatrikulation hat mich meine Krankenversicherung angeschrieben und um meine Mithilfe gebeten, damit ein durchgehender Versicherungsschutz gewährleistet ist.

Ich habe nach der Exmatrikulation eine hauptberufliche selbstständige Tätigkeit aufgenommen, dies der Krankenkasse mitgeteilt und erhielt einen Antrag auf freiwillige Versicherung.
Den habe ich ausgefüllt, mit einer recht genauen Schätzung was ich monatlich durch die selbstständige Tätigkeit verdienen werde und an die Krankenkasse zurück gesendet.

Kurz darauf hat mich die Krankenkasse als freiwilliges Mitglied begrüßt mit einer Angabe meines monatlichen Beitrages (unter Vorbehalt, da natürlich noch kein Einkommenssteuerbescheid für 2010 vorliegt).

Der eigentliche Punkt: Ich plane zum Sommersemester wieder ein Studium aufzunehmen und die selbstständige Tätigkeit aufzugeben.

Kann ich dann wieder in die günstige Krankenversicherung der Studenten zurück oder habe ich mir jetzt durch die freiwillge Versicherung an irgendwelche Fristen gebunden, so dass ich den nicht unerheblichen mtl. Beitrag sogar während meines Studiums zu entrichten habe?

Nur falls es wichtig sein sollte: Ich kann gegen den Beitragsbescheid noch Widerspruch einlegen.


Vielen Dank im Voraus!

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne darf ich Ihre Frage wie folgt beantworten:

Nach § 9 SGB V können Personen, die versicherungspflichtig in der GKV waren nach dem Ausscheiden aus der Versicherungspflicht freiwilliges Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse werden, wenn sie in den letzten 5 Jahren vor dem Ausscheiden mindestens 24 Monate oder unmittelbar vor dem Ausscheiden ununterbrochen mindestens 12 Monate versichert waren.

Diese freiwillige Mitgliedschaft endet nach § 191 SGB V wiederum von Gesetzes wegen mit dem erneuten Beginn einer Pflichtmitgliedschaft.

Nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 SGB V sind Studenten, die an staatlichen Hochschulen eingeschrieben sind, bis zum Abschluss des 14. Fachsemesters längstens bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres versicherungspflichtig in der GKV. Die Begrenzung auf 14 Fachsemester bezieht sich immer nur auf einen Studiengang.

Sofern Sie daher das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind Sie mit Aufnahme des Studiums und der Aufgabe Ihrer selbständigen Tätigkeit wieder versicherungspflichtig in der Krankenversicherung der Studenten.

Abschließend hoffe ich, Ihnen mit meiner Antwort einen ersten Überblick über die Rechtslage verschafft zu haben.

Hierbei möchte ich Sie darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Antwort, basierend auf Ihren Angaben, lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes handelt. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Sie können natürlich gerne im Rahmen der Nachfrageoption auf diesem Portal mit mir Verbindung aufnehmen.

Für eine über diese Erstberatung hinausgehende Interessenvertretung steht Ihnen meine Kanzlei selbstverständlich ebenfalls gerne zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70954 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Prima Service ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurze und aussagefähige Antwort, und darüber hinaus noch wertvolle Tips für das eigene Vorgehen - sehr empfehlenswert! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort vom Anwalt hat mir sehr weitergeholfen. Hat sich gelohnt für wenig Geld einen Anwalt hier zu kontaktieren. ...
FRAGESTELLER