Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wie wirkt sich vorangegangener Computerbetrug auf begangenen Ladendiebstahl aus?

07.01.2008 22:54 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,

Vor ca. 1 Woche habe ich für 5,50 EUR Ware aus einem Baumarkt entwendet.
Bin erwischt worden und alles gestanden und auch die Fangprämie von 50 EUR bezahlt.
Es war das erste mal das ich etwas entwendet habe!
Jedoch bin ich vor einem halben Jahr wegen Computerbetrugs § 263a zu einer Auflage von 150 EUR in die Gerichtskasse verurteilt worden. Das Verfahren wurde nach Einlage von Rechtsmittel meinerseits in einer mündlichen Verhandlung nach §153 eingestellt.

1.Wirkt sich das Delikt § 263 StGB nachhaltig auf den Diebstahl aus ?
2.Kann ich, nachdem ich Ersttäter in § 242 StGB bin mit § 153 rechnen ?
3.Wie soll ich mich verhalten, es ist noch keine Anzeige Seitens des Baumarkt erfolgt,
womit ich aber rechne.

Sehr geehrter Fragensteller,

die Beantwortung Ihrer Frage erfolgt auf Grundlage der von Ihnen bereitgestellten Informationen. Meine Antwort dient lediglich einer ersten rechtlichen Orientierung, da das Weglassen oder Hinzufügen von Details zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen kann. Eine endgültige Einschätzung der Rechtslage ist nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich. Die Beantwortung Ihrer Frage im Rahmen dieser Plattform kann daher nicht die Beratung durch einen Rechtsanwalt vor Ort ersetzen.

Zur Sache:

Zu 1.)
Wegen der Einstellung des ersten Verfahrens sind Sie nicht vorbestraft. Allerdings ist die Einstellung nach § 153 StPO nicht mit einem Freispruch gleichzusetzen, sodass die erste Tat den Richter zu einer höheren Strafe bewegen könnte.

Zu 2.)
Ob es widerum zu einer Einstellung des Verfahrens kommt, kann aus der Ferne nicht seriös vorhergesagt werden. Allerdings liegt dies noch im Bereich des Möglichen. Im schlimmsten Fall hätten Sie erfahrungsgemäß mit einer geringen Geldstrafe zu rechnen.

Zu 3.)
Mit einer Anzeige werden Sie rechnen müssen. In der Regel wird jeder Diebstahl in einem Baumarkt zur Anzeige gebracht. Sie sollten sich in jedem Fall schriftlich oder persönlich bei dem zuständigen Marktleiter für Ihre Tat entschuldigen. Dies könnte sich strafmildernd auswirken und auch eine Einstellung wahrscheinlicher machen.
Des weiteren empfehle ich Ihnen, einen Rechtsanwalt mit Ihrer Verteidigung zu beauftragen. Beachten Sie aber, dass dadurch weitere Kosten entstehen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort eine erste Orientierung gegeben zu haben.

Für eine Nachfrage stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Maurice Moranc
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 07.01.2008 | 23:28

Sehr geehrter Herr Moranc,
Natürlich bereue ich die Tat. Aber wann ist es Juristisch am geschicktesten sich beim zuständigen Marktleiter zu Entschuldigen. Vor- oder nach einer evtl. Anzeige. Will ihn nicht mit der Nase darauf stoßen, sollte doch keine Anzeige vorgesehen sein.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 08.01.2008 | 08:05

Sehr geehrter Fragensteller,

da eine Anzeige höchst wahrscheinlich ist, sollten Sie sich noch vorher entschuldigen. Folgt die Entschuldigung nach der Anzeige, wird Ihnen dies in der Regel als unehrlich ausgelegt. Man wird dann davon ausgehen, dass die Entschuldigung lediglich aus Gründen der Strafmilderung erfolgt.

Mit freundlichen Grüßen

Maurice Moranc
rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67459 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Git begründete Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles wie erwartet. ...
FRAGESTELLER