Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wie wird meine Abfindung versteuert?

30.12.2005 14:13 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Sehr geehrte/r Anwalt/in,

in Form einer Kündigung stehen mir eine Abfindung über 45234 € Brutto zu. Wieviel habe ich Netto zu erwarten? Die 7200 € Steuerfreibetrag stehen mir noch zu. Ich habe Lohnsteuerklasse 1 und 2 halbe Kinder (also 1 Kind) auf der Lohnsteuerkarte. Können Sie es mir in Form einer Rechnung aufzeigen?

Danke im voraus.

Ein schönes und gesundes neues Jahr.
Gruß
Panagiotis Koussoulas
30.12.2005 | 14:57

Antwort

von


(141)
Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: http://www.glatzel-partner.com
E-Mail:

Sher geehrter Rechtssuchender,

endgültig kann ich die Steuer auf die Abfindung nicht berechnen, da auch Ihr übriges Einkommen mit in die Rechnung einfließen muss. Eine solche Berechung kann allerdings nicht im Rahmen einer Erstberatung erfolgen. Ich kann Ihnen aber zeigen, nach welchem System berechnet wird.

Zunächst zihene sie vom zu versteuerenden Einkommen den steuerpflichtigen Teil Ihrer Abfindung ab. Für das sich daraus ergebende verbleibende zu versteuerende Einkommen ermitteln Sie dann die Einkommenstuer nach Ihrem Tarif


Dem verbleibenden zu versteurenden Einkommen addieren Sie ein Fünftel der steuerpflichtigen Abfindung hinzu. Für das sich daraus ergebende Zwischeneinkommen ermitteln Sie dann die Einkommensteuer nach Ihrem Tarif.

Von der Einkommenstuer für das Zwischeneinkommen ziehen Sie die Steuer für das verbleibende zu versteuerende Einkommen ab. den daraus errechneten Unterschiedbetarg multiplizieren Sie mit fünf und erhalten somit die Steuer, die auf Ihre Abfindung entfällt.

Die Steuer auf die Abfindung und die Steuer auf das verbleibende zu versteuerbnde Einkommen ergeben zusammen die insgesamt zu zahlende Einkommenstuer Hinzurechnen müssen Sie dann noch den Soli bzw die Kirchensteuer



Beispiel:

Abfindung 45.234 EUR

./.Freibetrag 7.200 EUR

=steuerlich relevante Abfindung 38.034 EUR

+ sonstiges steupflichtiges Einkommen 40.000 EUR (fiktiv)

Zu versteuerndes Einkommen mit
Abfindung 78.000 EUR

./. Abfindung


Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel, Dipl.-Jur.

ANTWORT VON

(141)

Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: http://www.glatzel-partner.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Handelsvertreterrecht, Verkehrsrecht, Wirtschaftsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67383 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Anwältin hat mir sehr weitergeholfen, ihre Antwort war freundlich, klar, verständlich und meine Frage wurde so ausführlich wie möglich beantwortet! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich habe eine schnell, freundliche und hilfreiche Antort erhalten. Um mehr in die Tiefe zu gehen, würde es mehr Zeit seitens des Anwalts erfordern - dies ist absolut nachvollziehbar. Die Antwort lässt weitere Antworten erahnen ... ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Der Anfang ist zu meiner Zufriedenheit.- ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen