Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.333
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wie wird der Pflichtteilergänzungsanspruch berechnet?

| 19.11.2011 16:10 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg, LL.M.


Guten Tag,

ich habe folgende Fragen:

1. Wie wird der Pflichtteilergänzungsanspruch berechnet (Ich soll von meiner Mutter ein Grundstück erben. Mein Bruder erhält den Pflichtteil)?

2. Entsteht ein Pflichtteilsanspruch und Pflichtteilsergänzungsanspruch, wenn nach Berechnung des Steuerwertes des Grundstücks, Abzug der Freibeträge und Schulden ein negatives Ergebnis des Erbes festgestellt wird (=Schuldenübernahme)? Oder folgt die Berechnung des Pflichtteilsergänzungsanspruches anderen Prinzipien als der gängigen Erfassung und Berechnung des Erbes?

3. Wie berechnet sich die sog. Spekulationssteuer, wenn innerhalb der 10jährigen Haltefrist von Immobilien eine Schenkung noch zu Lebzeiten der Mutter an mich erfolgt?

Vielen Dank!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

zu 1. und 2.: Sie sprechen von einem Pflichtteilergänzungsanspruch, Ihrer Erläuterung nach sollten Sie Pflichtteil meinen, da Sie als Erbe eingesetzt worden sind und und Ihr Bruder enterbt worden ist. Ansonsten bitte ich um Klarstellung mittels der Nachfragefunktion.

Der Pflichtteil besteht in der Hälfte des Wertes des gesetzlichen Erbteils (§ 2303 Abs. 1 BGB).

Für die Bestimmung des Pflichtteils ist die Höhe des Nachlasswertes maßgebend. Um diesen zu ermitteln, ist zunächst der Aktiv- und Passivbestand des Nachlasses zu ermitteln178 und sodann der nach Abzug der Passiva von den Aktiva verbleibende Nachlassbestand zu bewerten. Die Bewertung muss mit dem Verkehrswert erfolgen.

Sollte der Nachlasswert negativ sein, dann entsteht kein Pflichtteilsanspruch.

Zu 3.: Entscheidend für die sog. Spekulationssteuer ist es, ob eine entgeltliche Übertragung erfolgt ist. Schenkweise Übertragungen stellen keine Anschaffung im Sinne der § 23 EStG dar und somit entsteht bei dieser Schenkung keine Spekulationnsteuer.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.
Mit freundlichen Grüßen

Ernesto Grueneberg, LL.M.
Abogado
Mitglied der Rechtsanwaltskammern Berlin & Madrid

Köthener Straße 44
10963 Berlin

info@kanzlei-potsdamerplatz.de
Tel.: 030 2318 5608
Fax.: 030 577 057 759

Nachfrage vom Fragesteller 19.11.2011 | 18:40

Habe ich das richtig verstanden, dass bei einer lebzeitigen Schenkung der Häuser innerhalb der 10jährigen Haltefrist, wobei ein Haus ein eigengenutztes Mehrfamilienhaus und das zweite ein Geschäftshaus ist, keine Spekulationssteuer bei einer unentgeltlichen Schenkung durch meine Mutter auf mich (Sohn) fällig wird.

Vielen Dank für Ihre Antworten!!!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 19.11.2011 | 19:55

Sie haben es richtig erfasst.


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 21.11.2011 | 15:28

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 21.11.2011 4,2/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63204 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle und informative Antwort. Hat mir sehr geholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr schnelle und kompetente Antworten! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
rasche und kompetente Beantwortung meiner Fragen. Genau das wollte ich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER