Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wie viel Unterhalt muss ich evtl. meiner jetzigen Frau zahlen?

29.05.2010 19:57 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab


Guten Tag,
ich bin seit sieben Jahren zum 2. Mal verheiratet. Ich habe aus erster Ehe drei Kinder, für die ich 1.200 Euro Unterhalt zahle. Meine jetzige Frau ist Rentnerin und bezieht ca. 900 Euro Rente. Sie hat einen Sohn, der bei uns lebt, 19 Jahr alt ist und als Auszubildender 700 Euro netto verdient. - ich verdiene ca. 3.800 Euro netto - Meine Frage: Wie ist der Unterhalt im Fall einer Scheidung geregelt? Wie viel Unterhalt muss ich evtl. meiner jetzigen Frau zahlen? - Ich bewohne ein eigenes Haus, das schon vor der Heirat fertig war. "Zugewinn" in dem Sinn gab es nicht. Ich habe meiner jetzigen Frau vor ca. 2 Jahren ein Grundstück im Werte von rund 25.000 Euro überträgen.

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Der Ehegattenunterhalt würde aufgrund Ihrer Angaben folgendermaßen aussehen:


Namen der nur unterhaltspflichtigen Partner
Ehemann
Namen der (auch) unterhaltsberechtigten Partner
Ehefrau

Unterhaltsberechtigt
Ehefrau
Einkommen von Ehefrau . . . . . . . . . 900,00 Euro
davon aus Erwerbstätigkeit . . . 0,00 Euro

Unterhaltspflichtig
Ehemann
Verpflichtung gegenüber Ehefrau
Datum der Eheschließung . . . . . 05. 05. 2003
Der Unterhaltsanspruch beruht auf § 1361 BGB.
Einkommen von Ehemann
Einkommen von Ehemann . . . . . . . 3.800,00 Euro
Schulden, Belastungen
Kindesunterhalt erste Ehe 1.200,00 Euro
Schulden, Belastungen . . . . . . . . -1.200,00 Euro
––––––––––––––––––
unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . . 2.600,00 Euro

Unterhaltspflichten

Gatten/Partnerunterhalt
Ehefrau war mit Ehemann weniger als 10 Jahre verheiratet und ist im Rang gem. § 1609 Nr.3 BGB berechtigt.
Unterhaltsansprüche gegen Ehemann
Einkommen von Ehefrau
Einkommen . . . . . . . . . . . . 900,00 Euro
davon Erwerbseinkommen . . . 0,00 Euro
Berechnung des Bedarfs nach Additionsmethode
Einkommen von Ehemann . . . . . . . 2.600,00 Euro
abzüglich Erwerbsbonus - 2600 * 1/7 = . . . . -371,00 Euro
Das Resteinkommen ist geringer als das Erwerbseinkommen und daher für den Bonus maßgebend.
Einkommen von Ehefrau . . . . . . . . . 900,00 Euro
––––––––––––––––––
Gesamtbedarf . . . . . . . . . . . 3.129,00 Euro
Einzelbedarf 3129 / 2 = . . . . . . . . 1.565,00 Euro
Unterhalt von Ehefrau
abzüglich Einkommen . . . . . . . . -900,00 Euro
––––––––––––––––––
Unterhalt . . . . . . . . . . . . . 665,00 Euro

Prüfung der Leistungsfähigkeit

Ehemann
Ehemann bleibt 2600 - 665 = . . . . . . . 1.935,00 Euro
Das unterschreitet nicht den eheangemessenen Selbstbehalt von
. . . . . . . . . . . . . . . 1.000,00 Euro

Verteilungsergebnis
Ehemann . . . . . . . . . . . . 1.935,00 Euro
Ehefrau . . . . . . . . . . . . 1.565,00 Euro
––––––––––––––––––
insgesamt . . . . . . . . . . . . 3.500,00 Euro

Zahlungspflichten
Ehemann zahlt an
Ehefrau . . . . . . . . . . . . . 665,00 Euro


Nicht berücksichtigt habe ich evt. ehebedingte Schulden und berufsbedingte Aufwendungen, da diesbezüglich keine Angaben vorliegen. Berufsbedingte Aufwendungen sind z. B. die Fahrtkosten zum Arbeitsplatz.


2.

Der ggf. durchzuführende Zugewinnausgleich ist losgelöst von der Unterhaltspflicht zu sehen.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69159 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,0/5,0
korrekt! Dankeschön ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle, ausführliche und umfassende Beantwortung meiner Frage. Besser hätte die schriftliche Beratung durch Frau RAin Karin Plewe nicht sein können. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich kann Frau Notarin Holzapfel wirklich empfehlen. Sie hat mir schon zum 2. Mal kompetent und verständlich weitergeholfen, und ich war froh, daß sie auch meine zweite Frage zu meiner Zufriedenheit beantwortet hat. ...
FRAGESTELLER