Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wie nach rechtskräftigem Urteil Vollstrecken?

| 10.03.2008 20:26 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


09:04

Ich habe auf "Rückabwicklung des Kaufvertrages" meines Audi A3 8P 3.2 Handschalters geklagt und das Gericht entschied zu meinen Gunsten. Der Händler muss den PKW zurücknehmen und mir den Kaufpreis erstatten. Das Urteil des Landgericht Wiesbaden ist Rechtskräftig.

Heute wollte ich dem Händler den PKW zurückgeben, doch er hatte nicht wie schriftlich mit dem mich beratendem Rechtsanwalt vereinbart, das Geld auf das vereinbarte Treuhandkonto überwiesen. Seine Begründung, sowie sein gebaren erscheinen mit unseriös.

Ich möchte wissen, welche konkreten Schritte notwendig sind, um basierend auf dem Gerichtsurteil, schnellstmöglich eine Vollstreckung durchführen zu lassen bzw. einen Gerichtsvollzieher zu beauftragen mein Geld einzufordern.

10.03.2008 | 20:49

Antwort

von


(1163)
Hauptstraße 16 a
25488 Holm
Tel: 04103/9236623
Web: http://www.kanzlei-roth.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:

Die Zwangsvollstreckung setzt einen Titel (Urteil), eine Vollstreckungsklausel sowie die Zustellung des Titels voraus.
Das Urteil ist dem Schuldner durch das Landgericht bereits zugestellt worden.
Bei dem Urteil müssen Sie durch Ihren Anwalt noch bei Gericht beantragen, Ihnen eine vollstreckbare Ausfertigung zu erteilen.

Nach Zugang der vollstreckbaren Ausfertigung des Urteils können Sie beim Gerichtsvollzieher die Vollstreckung beantragen.
Dies geschieht über die Verteilerstelle für Gerichtsvollzieheraufträge bei dem für Sie zuständigen Amtsgericht.

Mit der Vollstreckung können Sie Ihren Prozessbevollmächtigten beauftragen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.
Für eine kostenlose Rückfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sollten Sie eine darüber hinausgehende Vertretung in Erwägung ziehen, empfehle ich Ihnen eine Kontaktaufnahme über die unten mitgeteilte E-Mail-Adresse. Einstweilen verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen
K. Roth
- Rechtsanwalt -

Hamburg 2008
info@kanzlei-roth.de
www.kanzlei-roth.de
Tel. 040/317 97 380
Fax: 040/31 27 84
Johannisbollwerk 20
20459 Hamburg


Rechtsanwalt Karlheinz Roth

Rückfrage vom Fragesteller 11.03.2008 | 01:57

Angenommen alle Formalien sind erfüllt und erlauben eine Vollstreckung, was passiert, wenn ich die Vollstreckung beauftrage, und kurze Zeit nach Beauftragung der Vollstreckung der Händler zahlt, wer kommt für die durch die Vollstreckung entstandenen Kosten auf, schließlich wurde er ursprünglich vereinbarte Termin ja nicht eingehalten?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 11.03.2008 | 09:04

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Die Kosten der Zwangsvollstreckung hätte in diesem Fall der Händler als Schuldner zu tragen.



Mit freundlichen Grüßen
K. Roth
- Rechtsanwalt -

info@kanzlei-roth.de
www.kanzlei-roth.de

Bewertung des Fragestellers |

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Gut gemacht! Schnell und kompetent.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Karlheinz Roth »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
5/5,0

Gut gemacht! Schnell und kompetent.


ANTWORT VON

(1163)

Hauptstraße 16 a
25488 Holm
Tel: 04103/9236623
Web: http://www.kanzlei-roth.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht, Internet und Computerrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Immobiliensteuern, Strafrecht, Baurecht, Gesellschaftsrecht, Wettbewerbsrecht, Familienrecht