Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wie lange muss Mieterin Miete zahlen?

02.01.2008 17:36 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Sehr geehrte Damen und Herren,

am 20.12.07 wurde seitens Notar d. Kaufvertrag beurkundet.
Zwischen den Verkäufer und Käufer (ich) wurde vereinbart, dass ich ab 01.01.08 die Mieteinnahmen erhalte und der Kaufpreis wird erst Mitte Januar an d. Verkäufer überwiesen.
Sobald ich rechtsmäßige Eigentümerin bin, wollte ich die Mieterin wegen Eigenbedarf kündigen.
Nun erreicht mich am 29.12.07 ein Kündigungsschreiben seitens der Mieterin zum 31.03.08 Adressat ist der Vermieter. Sie möchte sofort ausziehen und daher keine doppelte Mietzahlung leisten, da Sie gehört hat ich würde sowieso wegen Eigenbedarf kündigen ansonsten ist sie in der Lage uns 3 Nachmieter vorzuschlagen.
Da ich noch keine rechtsmäßige Eigentümerin bin (ich bin noch nicht im Grundbuch eingetragen) seit gestern bin ich nur wirtschaftliche Eigentümerin weis ich nicht wie ich mich verhalten soll.

Meine Frage: Die Mieterin hat fristgerecht zum 31.03.08 bei d. Verkäufer (noch rechtsmäßiger Eigentümer) gekündigt.
Siet schreibt ihm Aufgrund des verkauften Hauses und der Ankündigung des Eigenbedarfes der Käufer, denkt sie, dass ich an Nachmietervorschläge nicht interessiert bin.
Ich bin selber in Miete und kann auch erst am 31.03.08 aus d. Mietverhältnis raus.Ich möchte nicht 3 Monate in die Röhre schauen.

Danke im Voraus
Mit freundlichen Grüssen
Bitte meine Daten nicht verönffentlichen.!!!
Bitte mir Ihr Gebühr im Vorfeld mitteilen.
02.01.2008 | 18:27

Antwort

von


(252)
Heinrich-Brüne-Weg 4
82234 Weßling
Tel: 08153 8875319
Web: http://www.anwaeltin-heussen.de
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,

1.Wenn die Kündigung wirksam erst zum 31.03.2008 erfolgt ist und auch sonst kein außerordentlicher Kündigungsgrund vorliegt, endet das Mietverhältnis zum 31.03.2008. So lange muss die Mieterin die Miete bezahlen.
2.Sofern das in dem Mietvertrag vereinbart wurde, kann die Mieterin potentielle Nachmieter anbieten. Sie sind aber nicht verpflichtet, einen Nachmieter zu akzeptieren, sofern der Nachmieter nicht Ihren Vorstellungen entspricht.
3.Sie sollten der Mieterin schreiben, dass Sie die Kündigung zum 31.03.2008 akzeptieren, jedoch ein vorzeitige Entlassung aus dem Mietvertrag aus Ihrer Sicht nicht in Frage kommt.




Ich hoffe, diese Ausführungen haben Ihnen bei Ihrem rechtlichen Problem weitergeholfen.
Für eine weitere Beratung stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Nina Heussen
Rechtsanwältin
Diep, Rösch & Collegen
Fürstenstraße 3
80333 München
Tel: (089) 89 33 73 11 / (089) 45 75 89 50

info@anwaeltin-heussen.de
Abschließend darf ich mir erlauben, noch auf Folgendes hinzuweisen:

Meine Auskunft bezieht sich nur auf die Informationen, die mir zur Verfügung stehen. Eine umfassende Sachverhaltsermittlung ist für eine verbindliche Einschätzung unerlässlich. Diese Leistung kann im Rahmen der Online-Beratung nicht erbracht werden.
Darüber hinaus können eine Reihe weiterer Tatsachen von Bedeutung sein, die zu einem anderen Ergebnis führen. Bestimmte Rechtsfragen wie z. B. die Frage der Verjährung oder von Rückgriffsansprüchen gegenüber Dritten etc., können mit dieser Auskunft nicht abschließend geklärt werden, da es hier auf die Details im Einzelfall ankommt. Ferner sind verbindliche Empfehlungen darüber, wie Sie Ihre Rechte durchsetzen können, nur im Rahmen einer Mandatserteilung möglich.


ANTWORT VON

(252)

Heinrich-Brüne-Weg 4
82234 Weßling
Tel: 08153 8875319
Web: http://www.anwaeltin-heussen.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69224 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr nette kompetente Anwältin Rasche Antwort Jederzeit wieder und sehr zu empfehlen. Danke für Ihre Hilfe ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Schnelle Rückmeldungen, ich hoffe, die Hinweise bestätigen sich in der Praxis. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war prägnant, mit Gesetzestexten bzw. Urteilen unterlegt und sehr verständlich. Uns wurde bei der Entscheidungsfindung über die weitere Vorgehensweise damit sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen