Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
493.144
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wie kann man eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft zurückziehen?


05.12.2017 17:04 |
Preis: 30,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


19:23

Hallo.
Bei der Polizei wurde eine Strafanzeige wegen einer Nötigung gestellt.
Nun wollte ich die Anzeige zurückziehen und habe erfahren, dass die Anzeige an die Staatsanwaltschaft weitergegeben wurde.

Wie kann ich die Anzeige am besten zurückziehen, so dass eine strafrechtliche Verfolgung durch die Staatsanwaltschaft nicht mehr erfolgt.
Reicht ein Schreiben (Widerruf der Aussage bei der Polizei)?
Wenn nicht, welche Möglichkeit gibt es?
05.12.2017 | 18:11

Antwort

von


105 Bewertungen
Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben. Bitte beachten Sie, dass schon geringe Abweichungen im Sachverhalt zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen können.

Es tut mir leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass Sie eine einmal abgegebene Anzeige gar nicht mehr zurückziehen können.
Durch Ihre Anzeige haben Sie die Polizei/Staatsanwaltschaft auf eine Tat hingewiesen die durch das StGB mit Strafe bedroht ist. Die Staatsanwaltschaft ist nunmehr verpflichtet die Sache zu verfolgen (Ermittlungen anzustellen). Die Mitteilung Ihrerseits, dass Sie an einer Strafverfolgung kein Interesse mehr haben kann daran auch nichts ändern da es sich bei der Nötigung nicht um ein Antragsdelikt handelt.
Sie werden nun abwarten müssen ob die Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufnimmt oder die Sache nicht weiter verfolgt. Sie können es nicht weiter beeinflussen.

Es tut mir leid, Ihnen keine für Sie positivere Antwort geben zu können. Ich hoffe, Ihre Frage umfassend beantwortet zu haben. Sollte dies nicht der Fall sein, nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 05.12.2017 | 18:38

Kann man dan als Zeuge im Falle eines Verfahrens eine Aussage verweigern oder die ursprüngliche Aussage bei der Polizei widerrufen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.12.2017 | 19:23

Sehr geehrter Fragesteller,

sie können als Geschädigter von Ihrem Zeugenverweigerungsrecht Gebrauch machen. Als Zeuge haben Sie so ein Recht nur in Ausnahmefällen, im Zweifel wird dann aber die bei der Polizei abgegebene Erklärung herangezogen.
Wenn Sie bei der Polizei gelogen haben oder sich jetzt "nicht mehr genau erinnern können", können Sie das natürlich so aussagen. Im ersten Fall können Sie wegen falscher Verdächtigung belangt werden, im zweiten Fall kommt es darauf an ob der Richter Ihnen glaubt oder glaubt, dass Einschüchterungsversuche unternommen wurden.
Ihnen wird wirklich nichts anderes übrigbleiben als die Entscheidung der Staatsanwaltschaft abzuwarten.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

105 Bewertungen

Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Erbrecht, Reiserecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62789 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort war verständlich, klar und ausführlich. ...
FRAGESTELLER
3,6/5,0
Da ich den Sachverhalt relativ ausführlich beschrieben habe fand ich die erste Antwort etwas oberflächlich. Ich bin da von vorherigen Konsultationen ausführlichere Antworten gewohnt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Mehr als 5 Sterne kann ich leider nicht vergeben, sonst würde ich es tun. Herzlichen Dank, Herr Munz, für diese ausführliche, kompetente, verständliche und schnelle Information, die mir sehr weiterhilft. Herr Munz hat sogar ... ...
FRAGESTELLER