Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.923
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wie beurteilen Sie dieses Arbeitszeugnis?

17.11.2016 14:25 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Brigitte Draudt


Ich habe von meinen Arbeitgeber folgendes Arbeitszeugnis erhalten und ich weisse nicht so recht, wie ich es einschätzen soll, da das Arbeitsverhältnis nicht das Beste zwischen uns gewesen ist.

Ich würde gerne wissen, wie sie folgende Sätze einschätzen oder ob ich etwas rausstreichen lassen soll.

Wir haben Frau ... als zuverlässige und pflichtbewusste Mitarbeiterin kennen gelernt. Veränderungen stand sie positiv gegenüber und war bereit auch Neues zu lernen.

Frau ... verfügt über ein fundiertes Fachwissen, das sie bei ihrer täglichen Arbeit erfolgreich einsetzt.
Der Umgang mit Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kunden war immer freundlich und korrekt.

Wir bedanken uns für den geleisteten Einsatz und wünschen Frau ... beruflich und privat alles Gute für die Zukunft.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich beantworte Ihre Fragen zum Arbeitszeugnis gerne wie folgt:

1. "Wir haben Frau ... als zuverlässige und pflichtbewusste Mitarbeiterin kennen gelernt."
Das ist eine Formulierung, die der Note 3, also befriedigend, entspricht. Sie haben laut der Rechtsprechung Anspruch auf ein wohlwollendes, qualifiziertes Arbeitszeugnis im Bereich einer Beurteilung gut- befriedigend.
Daher ist die Formulierung soweit akzeptabel.

2. "Veränderungen stand sie positiv gegenüber und war bereit auch Neues zu lernen."
Diese Formulierung ist unüblich, und kann daher als Hinweis gewertet werden, dass Sie gerade Veränderungen nicht positiv gegenüber standen und nicht bereit waren, Neues zu lernen.
Daher ist sie besser zu streichen.

3. "Frau ... verfügt über ein fundiertes Fachwissen, das sie bei ihrer täglichen Arbeit erfolgreich einsetzt.
Der Umgang mit Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kunden war immer freundlich und korrekt."

Diese beiden Sätze sind in Ordnung und die Themen müssen in einem Zeugnis auch angesprochen werden. Auch die Reihenfolge " Vorgesetzte, Mitarbeiter und Kunden " ist so in Ordnung. Wäre sie anders, so könnte das auf Streitigkeiten hinweisen.

4. "Wir bedanken uns für den geleisteten Einsatz und wünschen Frau ... beruflich und privat alles Gute für die Zukunft."
Das ist die sogenannte Schlussformel. Auf diese haben Sie keinen Anspruch, wenn sie jedoch verwendet wird, so ist das positiv. Das Weglassen würde auf einen Streit gerade zum Ende des Arbeitsverhältnisses oder bezüglich der Kündigung hinweisen. Üblich wäre es allerdings, dass der Kündigungsgrund genannt wird. Das ist hier nicht der Fall. Wenn er sich eindeutig aus dem restlichen Zeugnis ergibt, ist das aber in Ordnung. Die Formulierung selbst, eben, dass Ihnen beruflich und privat - auch in dieser Reihenfolge- alles Gute (nicht Glück) gewünscht wird, ist in Ordnung. Es ist eine Formulierung, die ein sehr gut impliziert. Auch, dass man Ihnen dankt.

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben und erlaube mir noch den Hinweis, dass Sie ausdrücklich nur die einzelnen, von Ihnen genannten Sätze beurteilt haben wollten, ein Zeugnis aber auch im Gesamtzusammenhang zu sehen ist, auch was Adressierung, Unterschriften etc. anbelangt. Ich biete eine komplette Prüfung auch an, Sie finden das bei Bedarf auf meinem Profil.

Mit freundlichen Grüßen
Draudt
Rechtsanwältin









Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63304 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Hervorragende sehr hilfreiche Antwort! Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles wunderbar, prompte Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre ausgesprochen kompetente und umfassende Bewertung des Sachverhalts. Sie haben mir für mein weiteres Vorgehen in der unerfreulichen Angelegenheit sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER