Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wie bekomme ich eine Aufenthaltserlaubnis-EU?


29.10.2007 17:04 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht



Sehr geehrte Damen und Herren,
ich will wissen, ob ich eine Arbeitserlaubnis -EU oder Arbeitsberechtigung -EU bekomme.
Ich hab d.Jahr meinen Mann geheiratet, aber er ist Italiener geb. in Deutschland mit unbegrenzte A-Erlaubnis und Aufenthalerlaubnis in D. Ich habe seit 16.01.06 ubefristete Bescheinigung zum Aufenthalt in D. Seit dem war ich auch mit 50% Anteil als Geschäftsführerin in einer GmbH. Zur Zeit bin ich im Mutterschaftsurlaub. Aus der GmbH bin ich ausgetretten.
Ich bin tschechische Bürgerin.

Vielen Dank für Ihre Antwort

Die Aufenthaltserlaubnis-EU wurde zugunsten einer Aufenthaltskarte für freizügigkeitsberechtigte Familienangehörige von Unionsbürgern abgeschafft (§ 5 Abs. 2 FreizügG/EU). Allerdings besteht ein ein Daueraufenthaltsrecht für Unionsbürger und ihre Familienangehörigen (§ 4 a FreizügG/EU).

Unionsbürger und ihre Familienangehörigen erhalten es nach fünf Jahren rechtmäßigen Aufenthalts in Deutschland, in einigen Fallkonstellationen auch schon nach drei Jahren.

Es erlaubt unabhängig von den Voraussetzungen des § 2 FreizügG/EU die Einreise und den Aufenthalt in Deutschland.

Ausdrücklich geregelt wurde, welche Dokumente die zuständigen Behörden von einem Unionsbürger verlangen können (§ 5 a FreizügG/EU). Das bedeutet im Umkehrschluss, dass weitere Dokumente nicht verlangt werden dürfen.

In Ihrem Fall dürfte es allerdings keine Schwierigkeiten hinsichtlich der Erteilung einer Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis geben, da Sie wohl nach § 29 Abs. 5 AufenthG eine Erwerbstätigkeit ausüben dürfen.

Ich hoffe damit, Ihre Frage beantworte zu haben.
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER