Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.567
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wie beantrage ich eine Einstellung des Verfahrens wegen Geringfügigkeit?


| 27.11.2017 00:17 |
Preis: 25,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von



Die Frage ist sehr kurz und einfach, die Antwort darf es ruhig auch sein.

Ich habe im Oktober einen Autounfall gehabt, ich bin schuld. Der Unfallgegner hat sich dabei das Schienbein gestoßen und hatte Schmerzen. Nun läuft gegen mich ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung. Um irgendeine Art von Geldstrafe werde ich nicht herumkommen, mindestens Bußgeld für Missachtung der Vorfahrt, aber auf einen Eintrag wegen Körperverletzung im Bundeszentralregister verzichte ich gerne.

Ich habe gelesen, dass ein Anwalt darauf hinwirken würde, dass das Verfahren eingestellt wird, zum Beispiel gegen Zahlung einer Geldauflage. Das wäre mir sehr recht. Ich habe aber noch keinen Anwalt und aufgrund meiner derzeitigen Lebenssituation würde ich das gerne alleine regeln.

Nun die Frage: Wie würde der Anwalt auf die Einstellung hinwirken? Genauer gefragt: Was muss ich den Behörden schreiben, wenn ich die Einstellung selber beantragen bzw. anregen will? Schreibe ich das auf den Anhörungsbogen? Oder geht das formell gar nicht, was ich mir da vorstelle?
27.11.2017 | 02:06

Antwort

von


90 Bewertungen
Industriering Ost 66
47906 Kempen
Tel: 02152/8943380
Web: www.hauser-rechtsanwaelte.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie teilen der Staatsanwaltschaft schriftlich im Ermittlungsverfahren mit, dass der Schaden des Geschädigten einschließlich des Schmerzensgeldanspruchs durch Ihre Versicherung reguliert wurde bzw. wird und Sie bisher strafrechtlich nicht in Erscheinung getreten sind.

Dann regen Sie an, dass Verfahren notfalls gegen Auflage gem. §153a StPO einzustellen. Bei der Auflage kann Ihnen aufgegeben werden, einen Geldbetrag an einen gemeinnützigen Verein zu zahlen.
Hierbei handelt es sich um keine Strafe und es erfolgt auch kein Eintrag.

Häufig wird unter den Unständen das Ermittlungsverfahren eingestellt.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Hauser, LL.M.
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verkehrsrecht


Rechtsanwalt Ralf Hauser, LL.M.
Fachanwalt für Verkehrsrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Nachfrage vom Fragesteller 27.11.2017 | 08:28

Ich bedanke mich herzlich.
Schreibe ich das Obige der Staatsanwaltschaft (weiß gar nicht, welche zuständig sein wird) in einem separaten Schreiben oder schreibe ich das jetzt schon auf diesen Polizei-Fragebogen? Ich gehe davon aus, dass eine zweite Aufforderung, mich zu äußern, nicht ergehen wird. Ich soll ja jetzt schon Angaben zu meinen wirtschaftlichen Verhältnissen machen und ankreuzen, ob ich ggf. mit einem Strafbefehl einverstanden bin.

Mit freundlichen Grüßen
k.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 27.11.2017 | 08:41

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie können das jetzt schon in den Anhörungsbogen der Polizei schreiben. Dieser gelangt nach Abschluß der Ermittlungen an die Staatsanwaltschaft.

Beste Grüße
Ralf Hauser, LL.M.
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 27.11.2017 | 10:26


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Genau die Info, die ich brauchte und suchte."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Ralf Hauser, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 27.11.2017
5/5.0

Genau die Info, die ich brauchte und suchte.


ANTWORT VON

90 Bewertungen

Industriering Ost 66
47906 Kempen
Tel: 02152/8943380
Web: www.hauser-rechtsanwaelte.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Versicherungsrecht, Strafrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Sozialversicherungsrecht