Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Widerspruch gegen eine Forderung in der Gläubigerversammlung

12.07.2011 14:56 |
Preis: ***,00 € |

Insolvenzrecht


Das Insolvenzverfahren ist über das Vermögen eines meiner Schuldner durch Gläubigerantrag eröffnet worden.

Dieser Gläubiger macht eine Forderung aus einer vollstreckbaren notariellen Urkunde geltend.

Mein Schuldner betreibt eine Prozess gegen diese Forderung.
In dem Prozess versucht mein Schuldner von seinem Gläubiger Freistellung von der Forderung und Schadenersatz zu erlangen. In einem anderen gewonnenen Prozess gegen den selben Gläubiger hat das OLG mit Hinweis auf den jetzigen Prozess ausgeführt, dass die Ansprüche berechtigt sind, wenn mein Schuldner eine Tatsache beweisen kann. Der Gläubiger hat diese Tatsache zwischenzeitlich selbst zugegeben. Diese Angaben habe ich geprüft und ich kenne den Gläubiger und seine Praktiken.

Der Insolvenzverwalten (vorher vorl. Verwalter) hat sich dem verschlossen. Der Richter schloß sich ihm an.

Neben mir gibt es nur diesen einen Gläubiger. Meine Forderungen sind noch nicht fällig.

Das Vermögen des Schuldners reicht nicht aus, die angebliche Forderung dieses Gläubigers und meine Forderung zu befriedigen. Die Forderung des anderen Gläubigers würde kapitalisiert werden. Dies hätte zu Folge, dass mein Anteil von 10 % auf unter 1 % sinkt. Ich somit nichts erhalte.

Frage:
In der Gläubigerversammlung wird der Verwalter sicherlich nicht der Forderung des anderen Gläubigers widersprechen. Ich könnte dies machen.
Welche Folgen hat dies?
Was passiert zwischenzeitlich mit dem Vermögen des Schuldners?
Ich hatte nie Schwierigkeiten. Er hat immer alles korrekt bezahlt und so sollte es auch bleiben.

Danke

Sehr geehrter Fragesteller,

anhand des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

In Ihrem Fall würde es nicht ausreichen, der Forderung zu widersprechen. Weil bereits ein vollstreckbarer Titel über die Forderung besteht, müssten Sie den Widerspruch aktiv, dass heisst im ordentlichen Rechtsweg verfolgen, § 179 Abs.2 InsO .
Dies müsste gemäß § 180 Abs.2 InsO von Ihnen durch Aufnahme des Rechtsstreits zwischen dem Schuldner und dem Gläubiger geschehen, der durch die Insolvenzeröffnung unterbrochen worden sein dürfte, § 240 ZPO .

Wenn Sie sich dazu entschließen, würden Sie selbstverständlich ein Risiko hinsichtlich der dadurch entstehenden Kosten eingehen.

Davon unabhängig wird der Insolvenzverwalter den Einzug und die Verwertung des Schuldnervermögens betreiben, solange dass Insolvenzverfahren andauert.
Die dadurch angereicherte Insolvenzmasse wird auf einem gesonderten Konto des Insolvenzverwalters "geparkt" und würde im Regelfall nach dem Schlusstermin nach Abzug der Verfahrenskosten an die Gläubiger verteilt werden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit der Beantwortung der Frage weiterhelfen. Für eine Nachfrage stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90264 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Klar und deutlich, und sogar mit Humor ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach einzigartig perfekt einfühlsam und geduldig wie meine vielen Fragen und Nachfragen ausführlich und auch für mich als Laie verständlich und vorallem auch schnell „Tag und Nacht" beantwortet werden. Meine Hochachtung und ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Es ging um die Frage, mit welchem Argument eine Mieterhöhung begründet werden kann, wenn kein Mietspiegel und keine Vergleichsmiete vorliegt. Diese Frage wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER