Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Widerspruch Vereinbarung - handwerkliches Versagen Friseurbesuch.

| 30.09.2019 14:52 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


10:54

Hallo,

ich war Ende September bei einem Friseur.
Es sollte eine Aufhellung meiner Haare stattfinden. Nun ist nicht das gewünschte Ergebnis raus gekommen, sondern ich hatte grüne und kaputte Haare.

Ich bin direkt am nächsten Tag zu anderen Friseur Salons, um eine Meinung zu erhalten.
Alle sagten mir, meine Haare sind grün und kaputt blondiert. Ich habe bei einem anderen Friseur die Farbe (mit Naturfarbe) korrigieren lassen.

Am selben Tag habe ich den Schaden beim eigentlichen Friseur gemeldet, mir sind 60% des Preises EUR 234,00 erstattet worden.
Hierfür habe ich eine Vereinbarung (vom 04.09.2019) unterschrieben ***.

Nun war ich 3 Wochen im Urlaub und während dieser Zeit, bis heute, brechen immer mehr Haare ab und ich möchte gerne die komplette Summe des Friseurbesuches + EUR 140 für den Besuch beim Friseur für Korrektur erhalten. Zudem habe ich nochmals ca. 300 EUR für Pflegeprodukte ausgegeben.
Meine Haare sind hinüber und empfinde hier eine Körperverletzung.

Kann ich der Vereinbarung widersprechen und meine Forderung erneut stellen?

Besten Dank.

Mit freundlichen Grüßen,
_____________________________________________________________________________________________________________

Die Vereinbarung:

*** Vereinbarung auf Erstattung mit wechselseitigem Erlass von sämtlichen Forderungen

Hiermit verzichte ich, MEIN NAME auf sämtliche weitere Forderungen gegen die NAME Friseur.
Im Gegenzug erhalte ich 60% (234 EUR) meines gezahlten Betrages, für die erhaltenen Dienstleitungen (ohne Produkte) auf mein Konto erstattet.

234,00 EUR entsprechen genau 60% von dem am 29.08.2019 gebuchten 390,00 EUR für die Farb-und Schnitt Dienstleitungen.

Des Weiteren verzichtet die Name Friseur auf ihr Recht zur Nacherfüllung und zahlt mein Name den Betrag unverzüglich auf das angegebene Konto aus.

Mein Name verzichtet im Weiteren auf jedwede Bewertung im Internet.

Beide Parteien sind mit dieser Regelung gütlich übereingekommen.
_____________________________________________________________________________________________________________

30.09.2019 | 15:25

Antwort

von


(1174)
Hallestr. 101
53125 Bonn
Tel: 0228 629 46 462
Tel: 0179 4822457
E-Mail:

Sehr geehrte Fragenstellerin,

zwar würde ich Ihnen gerne anderes sagen. Aber den Vergleich kann man weder nach dem § 313 BGB noch nach den §§ 119 ff. BGB angreifen.

Denn der Wesen des Vergleichs ist gerade, dass man sich trotz einer unklaren Sach- oder Rechtslage einigt. Dass sich die Lage im Nachhinein noch verschlechtert ist leider gerade das übliche Risiko, das mit einem Vergleich einhergeht.

Eine Anzeige wegen Körperverletzung wäre aber sicher weiter möglich.

Über Ihre Nachfrage wie auch eine Bewertung mit 5,0 freue ich mich.

MfG RA Saeger


Rückfrage vom Fragesteller 01.10.2019 | 10:47

Sehr geehrter Herr Saeger,

vielen Dank für Ihre Rückantwort.

Könnten Sie mir bitte die Frage beantworten, ob ich der von unterschriebenen Vereinbarung widersprechen kann? Gelten hier die Fristen 14 oder 30 Tage?

Besten Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 01.10.2019 | 10:54

Sehr geehrte Fragenstellerin,

"könnten Sie mir bitte die Frage beantworten, ob ich der von unterschriebenen Vereinbarung widersprechen kann? Gelten hier die Fristen 14 oder 30 Tage? "

Es ist nicht möglich. Es ist zum einen kein Widerrufsvorbehalt im Vergleich enthalten. Zum anderen handelt es sich nicht um ein Fernabsatzgeschäft o.ä..

Es sind leider keinerlei Erfolgsaussichten gegeben, den Vergleich zu widerrufen.

MfG RA Saeger

Bewertung des Fragestellers 03.10.2019 | 15:58

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Sehr schnelle, ausführliche und verständliche Antwort.
Besten Dank!

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Daniel Saeger »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 03.10.2019
5/5,0

Sehr schnelle, ausführliche und verständliche Antwort.
Besten Dank!


ANTWORT VON

(1174)

Hallestr. 101
53125 Bonn
Tel: 0228 629 46 462
Tel: 0179 4822457
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Erbrecht, Baurecht, Vertragsrecht, Gesellschaftsrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Internationales Recht, Nachbarschaftsrecht