Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
478.661
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Widerspruch Kostenfestsetzungsantrag


| 28.12.2010 20:45 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab



Ich muss heute (Fristsache) einem Kostenfestsetzungsantrag widersprechen und wüsste gern, ob ich alle Punkte drin habe.

Danke.
Eingrenzung vom Fragesteller
28.12.2010 | 20:49
Eingrenzung vom Fragesteller
28.12.2010 | 20:56
Eingrenzung vom Fragesteller
28.12.2010 | 21:42
Eingrenzung vom Fragesteller
28.12.2010 | 21:42
Eingrenzung vom Fragesteller
28.12.2010 | 21:43
Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Sie sollten klarstellen, daß Sie mit materiell-rechtlichen Gegenansprüchen aufrechnen.


2.

Dies vorausgeschickt können Sie folgendermaßen formulieren:

In dem Rechsstreit

S ./ . L

widerspreche ich dem Antrag auf Kostenfestsetzung.


Begründung:

Mir stehen materiell-rechtliche Gegenansprüche aus Beratungstätigkeit in Höhe von xxx,xx € zu (Alternative: ... zu, die die zur Festsetzung beantragten Gebühren übersteigen).

Ferner mache ich gegen den Antragsteller Schadenersatzansprüche in Höhe von yyy,yy € geltend (Alternative: ... geltend, die die zur Festsetzung beantragten Gebühren übersteigen).


Name und Unterschrift



Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers 28.12.2010 | 22:06


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Das war genau das, was ich als Antwort brauchte. Zwei andere Anwälte hatten - obwohl ich geschrieben hatte, dass es um eine Fristsache mit Ablauf um Mitternacht (4 Stunden) ging - mich mit einer Standardmail mit der Aufforderung, Dokumente bei ihnen persönlich einzureichen, als Kunden zu locken versucht. Damit haben sie a) meine Mail nicht gelesen und b) hasse ich es, wenn man mich für so dumm verkauft. Ein Lob für RA Gerhard Raab, der knapp und präzise geantwortet hat, ohne "Dokumente" anfordern zu müssen. "