Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Widerrufsrecht Maßanfertigung, Ware nicht wie vorgestellt ?

27.01.2014 19:16 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


Guten Abend,

ich habe Sitzbezüge bestellt, die angeblich maßgefertigt für mein Fahrzeug sein sollen.
Diese habe ich auch erhalten, bis dahin alles wunderbar.

Den Bezügen lag eine nicht wirklich zutreffende Montageanleitung bei.
Meine Sitze haben ab Werk serienmäßig an den Rückenlehnen Taschen montiert.

Diese sind im Weg um die zweigeteilten Sitzbezüge durch Sitzfläche und Lehne zu fädeln und dort zu verbinden.

Im Nachhinein wurde mir per E-Mail eine andere Anleitung gesendet. Auf einmal soll man dort etwas unten am Sitz aushängen und dann das Rückenteil des Originalsitzes hochklappen und dort belassen, um die anderen Sitzbezüge montieren zu können.
Dabei verknickt aber schon beim Lösen und leichten Anklappen eben diese Rückseite.
Ich habe mir extra Sitzbezüge gekauft um die Sitze zu schonen und nicht um diesen zu schaden.

So etwas war mir bei Bestellung nicht bewusst, es gab keinen Hinweis darauf.
Nun wollte ich die Bezüge zurückgeben, da diese nicht meiner Vorstellung entsprechen. Nach meinem Verständnis werden Sitzbezüge einfach übergestülpt, ohne etwas am originalen Sitz zu modifizieren.

Nun sagt der Verkäufer, es ist eine Sonderanfertigung und ich kann diese nicht zurück geben.

Ich sehe das etwas anders, da die Ware nicht wie beschrieben ist und ich diese nicht wie vorgestellt benutzen kann.

Was kann ich jetzt tun ?

Mit freundlichen Grüßen

Einsatz editiert am 27.01.2014 19:25:27

27.01.2014 | 23:26

Antwort

von


(1130)
Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Der Knackpunkt ist die Maßanfertigung.

Wenn die Sitzbezüge nach Ihren Vorgaben speziell als Unikat hergestellt wurden, sind sie tatsächlich eine Maßanfertigung und es gibt dann kein Widerrufsrecht.

Wenn die Sitzbezüge jedoch speziell für Ihren Wagentyp als Massenware hergestellt wurden, ist es keine Maßanfertigung, so daß Ihnen ein Widerrufsrecht zusteht.

Ich habe Sie so verstanden, dass die bezüge allgemein für Ihr Automodell hergestellt wurden und nicht extra für Sie. Daher haben Sie ein Widerrufsrecht und sollten es ausüben.

Wenn die Taschen serienmäßig montiert sind, die Bezüge aber speziell für diese Modellserie entworfen und verkauft wird, aber nicht ohne Beschädigung montiert werden kann, sind die Bezüge mangelhaft, so daß Sie Gewährleistungsrechte, insbesondere Nachbesserung/Neulieferung und bei zweimaliger vergeblicher Nachbesserung/Neulieferung einen Anspruch auf Rücktritt haben.

Ich empfehle daher, das Widerrufsrecht auszuüben.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Rückfrage vom Fragesteller 28.01.2014 | 07:45

Vielen Dank für Ihre Antwort !
Also ich habe lediglich die Farbe gewählt. Sitzfläche und Rückenmittelbahn in Kunstleder grau, aussen Seiten Kunstleder schwarz.

Diese wurden angeblich für mich gefertigt, passen aber natürlich auf jedes Fahrzeug aus dieser Baureihe.

Wie verhält es sich nun dabei ?

Der Punkt ist, mir war vorher diese Montage nicht bewusst, so hätte ich die Sache niemals bestellt !

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 28.01.2014 | 17:23

Sehr geehrter Ratsuchender,

in dem Fall müssen Sie damit rechnen, daß die Gegenseite das Widerrufsrecht erfolgreich verweigern kann.

Daher empfehle ich, pro forma den Widerruf zu erklären, sich aber auf die Durchsetzung der Gewährleistungsrechte zu konzentrieren.

Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(1130)

Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Info ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich, kompetent, hilfreich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine schnelle, präzise und unmissverständliche Antwort – vielen Dank! ...
FRAGESTELLER