Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.435
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Widerrufsjoker Immobiliendarlehen


| 11.11.2016 13:35 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto



Schönen Guten Tag,

Wir haben einen Immobiliendarlehenssvertrag mit einer Bank, der bis zum Ende von 2018 ausläuft. Für diesen haben wir vor dem 21. Juni 2016 rechtzeitig den "Widerrufsjoker" eingereicht. Damit wäre der Vertrag ungültig und rückabwicklungsfähig, denn laut einer Anwaltsfirma, die wir eingeschaltet haben, wurde bestätigt, dass die Widerrufserklärung nicht korrekt und umfassend genug ist.

Nach langer Zeit hat die Bank reagiert und einen Vergleichsvorschlag unterbreitet. Diesen haben wir abgelehnt und zwei Gegenvorschläge gemacht:

1. Fortführung des Darlehens mit dem Zinssatz von 1,3% (angeglichen an den aktuellen Zinssatz)
oder
2. sofortige Rückzahlung der Restschuld

Die Bank hat nun - gar innerhalb von 24h - unserem ersten Vorschlag zugestimmt und den Vergleich auf 1,3% Zins angepaßt.

Da der Vertrag fast ausgelaufen ist würden wir allerdings der zweiten Option- der sofortigen Zurückzahlung und den Ausstieg aus dem Immobilienvertrag den Vorzug geben.

Nun stellt sich die Frage:
Macht es nun Sinn, den Vergleich auszuschlagen und nochmals auf einen kompletten Ausstieg zu pochen?
Wie groß sind die Chancen daß die Bank positiv darauf eingeht?
Mit welchen Konsequenzen müssen wir rechnen?

Müssen wir weiterhin ab jetzt die Darlehens-Annuitätsraten weiterzahlen oder dürfen wir diese einstellen?

schöne Grüße

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Guten Tag,

ich beantworte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt:

Grundsätzlich kommt ein Vertrag durch Angebot und Annahme zustande; das gilt auch für Vertragsänderungen oder -ergänzungen.

Der Vergleichsvorschlag der Bank war ein solches Angebot, das von Ihnen jedoch nicht angenommen worden ist. Stattdessen haben Sie zwei Alternativangebote abgegeben, vgl. dazu § 150 Abs. 2 BGB.

Von diesen zwei Alternativangeboten hat die Bank eines angenommen mit der rechtlichen Konsequenz, dass mit dem Inhalt Ihres Alternativvorschlages ein Vergleich zustande gekommen ist.

Die Frage, ob Sie "den Vergleich ausschlagen" sollten, stellt sich von daher nicht, weil dieser Vergleich jetzt für Sie bindend geworden ist.

Ob Sie die Annuitäten weiterzahlen müssen, hängt von deren Höhe und vom Inhalt des geschlossenen Vergleiches ab. Sie sollten dies mit der Bank klären.


Mit freundlichen Grüßen
Bewertung des Fragestellers 14.11.2016 | 13:46


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Antwort scheint leider nicht korrekt. Nach dem Versuch der Rücksprache und mangelnder Freundlichkeit mache ich mich persönlich bei einem Anwalt kundig."
Stellungnahme vom Anwalt:
Die Antwort ist korrekt.

Der Versuch der Rücksprache bestand in einem Anruf, bei dem mir ein weitgehend anderer Sachverhalt geschildert wurde mit dem Bemerken, dass ich das Ganze jetzt auch unter diesen neuen Gesichtspunkten sehen müsse.

FRAGESTELLER 14.11.2016 2,4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER