Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Widerruf/ Rücktritt vom Vertrag

13.10.2015 18:58 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Ich habe mein Auto am Mittwoch abend bei einer Werkstatt abgegeben mit dem Auftrag den TÜV durchzuführen mit vorherigem Check ob alles ok ist, und Ölwechsel wenn nötig.
Am nächsten Tag wurde mit gesagt das die Bremsen, Lamndasonde, Auspuff repariert werden müsste. Die Kosten belaufen sich auf 800€. Der Wagen wäre Freitag spätestens Montag fertig. Ich habe zugestimmt. Am Freitag wurde mir mitgeteilt das die Lamda Sonde doch erst am Dienstag geliefert werden könnte. Am Dienstag wurde ich erneut angerufen um mir mitzuteilen das die Sonde durch defektes Gewinde nicht mehr einzubauen ist und ich ein komplett zusätzliches Ersatzteil bräuchte was 800 € kosten würde und für die Bremsen auch noch ein Teil benötigt wird was auch nocht mal 200 € kosten würde plus Arbeitszeit. (2000€) Nachdem ich sagte, dass sich das nicht mehr für mein altes Auto lohnt sagte man mir, dass man doch mit etwas Mehraufwand auf das Ersatzteil verzichten könnte für die Lamndasonde und die Kosten sich auf insges. ca. 1100 € belaufen. Jetzt stimme ich nicht mehr zu und möchte die komplette Reparatur widerrufen. (Autowert=0) Jetzt sagte man mir, die Sonde hätte ich schon gekauft (200€) und Ölwechsel wurde auch bereits gemacht (40€).Das wird mir mindestens in Rechnung gestellt. Alles wurde nur mündlich besprochen. Ich teilte der Werkstatt mit, dass ich dem Angebot von 800 € zugestimmt habe inkl. Lamnda Sonde, Bremsen, etc. Da sie jetzt das Angebot geändert haben kann ich doch die Reparatur widerufen, oder nicht?! Fernabsatzgesetz 2 Wochen?
13.10.2015 | 22:03

Antwort

von


(2135)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

es kommt hierbei darauf an, wann der Mangel festgestellt worden ist und ob man den weiterführenden Mangel schon hätte früher entdecken können. Insofern wären Sie maximal verpflichtet, den durchgeführten Ölwechsel noch zu bezahlen, da es sonst unbillig wäre, wenn die Werkstatt auf diesen Kosten sitzen bliebe, wenn der Ölwechsel auch stets am Anfang einer Reparatur gemacht wird und die weiteren Mängel nicht erkennbar gewesen sind.

Hinsichtlich der Sonde ist dies natürlich nicht richtig, dass Sie verpflichtet wären, diese zu bezahlen, wenn diese nur in den ursprünglichen Arbeiten mit eingeplant worden war und wohl auch erkennbar gewesen wäre, dass das Gewinde ebenfalls erneuert werden müsste.
Insofern lag ein Werkvertrag vor, der nicht mehr wie abgesprochen erfüllt werden kann.

Ein Fernabsatzgeschäft liegt allerdings nicht vor, da Sie mit dem Fahrzeug vor Ort gewesen waren und dort den Auftrag erteilten.

An Ihrer Stelle würde ich daher maximal den Ölwechsel bezahlen, alle weiteren Ansprüche ablehnen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da meine Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen


Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(2135)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68684 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Verständliche und ausführliche Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und hat mir sehr weitergeholfen. Der Anwalt war sehr freundlich und hilfsbereit . Auf jedenfall weiterzuempfehlen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell geantwortet, sehr kompetent! Gerne wieder! ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen