Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wette im Internet - nicht ausgezahlt.


14.03.2005 15:02 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Guten Tag,
ich habe bei betandwin.de eine LIVE-Wette gemacht (Minnesota - Indiana U. (In welcher Hälfte werden mehr Punkte erzielt?)) und die Wette habe ich auch gewonnen. Die Wette habe ich LIVE um 20.47 abgegeben, das Spiel hat um 20.25 angefangen. Und nun habe ich am Ende meinen Einsatz ohne Gewinn zurückbekommen mit Begründung "nach den uns vorliegenden Informaltionen wurde Ihre Wette Minnesota - Indiana U. (In welcher Hälfte werden mehr Punkte erzielt?) storniert, da das Spiel bereits um 20.25 Uhr begann. Sie gaben Ihre Wette um 20.47 Uhr ab."
Ich habe zurückgeschrieben, dass es sich um eine LIVE-Wette handelt, wo die Wetten während des Spieles abgegeben werden können und nicht VOR dem Spiel. Und bekomme keine Antwort mehr, telefonisch wurde ich beschimpft. Und ich stelle mir die Frage ob ich Recht habe?
Es sei so, dass der Wettanbieter jederzeit jede LIVE-Wette stornieren kann mit derselben Begründung...

Der Einsatz war 200 Euro, sollte am Ende 340 Euro rauskommen.

P.S. Das Wettbüro hat in den letzten 10 Tagen zwei Wetten bei mir falsch ausgewertet (400 Euro) und erst nach mehreren Anrufe das Geld (inkl. Gewinn) ausbezahlt. Jetzt kommt der 3. Fehler.

Danke und mfg, der Spieler.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ihr Anspruch wird sich nach den vertraglichen Vereinbarungen richten, denen die AGBs des Wettveranstalters zugrundeliegen.

Wenn Sie die Wette, aufgrund des spezifischen Wettspiels der "Live-Wette" auch während des Spiels abgeben durften, haben Sie sich vertraglich korrekt verhalten. Schließlich hat der Veranstalter Ihre Wette auch angenommen, so daß er, vorbehaltlich einer genauen Prüfung der vertraglichen Vereinbarungen, auch dazu verpflichtet ist, den Gewinn auszuzahlen.

Allerdings behalten sich Wettanbieter in Ihren AGBs oft vor, Wetten bei Vorliegen von Quotenfehlern oder technischen Problemem zu stornieren. Einen solchen Fall hat Ihr Wettanbieter aber offensichtlich gar nicht erst behauptet.

Es spricht daher einiges dafür, daß die Stornierung zu Unrecht erfolgte und Sie einen Anspruch auf Auszahlung des Gewinnes haben. Ein Rechtsgrund für ein Storno ist jedenfalls derzeit nicht erkennbar.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 14.03.2005 | 15:46

Manchmal is est so, dass die Buchmacher übersehen den Spielstart und statistische Wetten (nicht LIVE) bleiben stehen. Z.B. nach dem ersten Treffer im Spiel wird immer noch die Wette (Wer erzielt den ersten Treffer) angeboten. In diesem Fall sehe ich korrekt, dass diese Wetten storniert werden. In meinem Fall habe ich eine Wette live abgegeben, wo man resultat erst nach dem Spielende bekommt und kann gewinnen genauso wie verlieren.
Kann/darf diese Wette auch storniert werden, wenn sie nicht live, sondern statistisch nach dem Spielstart (übersehene statistische Wette) abgegeben worden ist?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 15.03.2005 | 22:47

Das wird sich nach den Vertragsbedingungen des Wettanbieters richten. Wenn die Voraussetzungen für eine Stornierung nicht vorgelegen haben, ist das Storno nicht rechtmäßig erfolgt und Sie hätten Anspruch auf Auszahlung des Gewinns. Ob dies der Fall ist, wird aber nur eine genaue Prüfung des Sachverhaltes ergeben können.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER