Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wertminderung bei Fahrzeugrückgabe nach eigenverschuldetem Schaden an PKW

16.06.2010 13:09 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag,

ich habe heute mein Fahrzeug an den Händler zurückgegeben. Es handelte sich um ein finanziertes Fahrzeug, das ich nach Ablauf der Laufzeit nicht übernommen habe.
Ich hatte 2007 einen selbstverschuldeten Unfall, der vom Händler repariert wurde. Er rechnete auch alles mit der Versicherung ab.
Nun verlangt der Händler von mir eine Wertminderung in Höhe von 850,00€ aufgrund des Wertverlustes durch diesen Schaden.
Bis jetzt ging ich davon aus, dass der Schaden komplett durch die Vollkaskoversicherung getragen wurde. Allerdings habe ich nie eine Abrechnung oder eine Überweisung von der Versicherung erhalten, da wie gesagt alles über den Händler lief.
Wie verhalte ich mich nun korrekt?

16.06.2010 | 14:05

Antwort

von


(479)
Königsallee 14
40212 Düsseldorf
Tel: 0211 3559080
Tel: 0211 35590816
Web: http://www.rae-dratwa.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

zunächst bedanke ich mich für Ihre Frage, die ich wie folgt beantworte:

Die Wertminderung ( merkantiler Minderwert ) eines Fahrzeuges ist ein erstattungsfähiger Schaden, der damit begründet wird, dass ein Unfallwagen im Falle eines späteren Verkaufs einen geringeren Erlös erzielen kann, als ein Fahrzeug ohne Vorschäden.

Diese Wertminderung ist kaum objektivierbar, da das reparierte Fahrzeug zumeist keinerlei nachweisbare unfallkausale Mängel aufweist. Die Wertminderung liegt im allein im subjektiven Empfinden von Kaufinteressenten, welche im Zweifel lieber ein Fahrzeug erwerben würden, welches noch keinen Unfallschaden hatte. Auch wenn die Beschaffenheit das Fahrzeuges nach der Reparatur keinerlei Mängel aufweist, wirkt sich das subjektive Empfinden in Bezug auf den Unfall oft negativ auf den Kaufpreis aus.

Im Regelfall wird der merkantile Minderwert vom Sachverständigen im Gutachten festgesetzt, als ungefähren Richtwert können Sie 5% bis allenfalls 10% des Reparaturwertes ansetzten. Da es sich um einen Kaskoschaden handelt, besteht allerdings die Möglichkeit, dass der Sachverständige nur die Reparaturkosten ermittelt hat, ohne sich mit dem merkantilen Minderwert zu befassen. Die Kaskoversicherung übernimmt nur die Reparaturkosten. Der merkantile Minderwert wird nicht ersetzt. Jedenfalls empfehle ich Ihnen, Einblick in das Gutachten zu verlangen oder einen Sachverständigen mit der Ermittlung der Wertminderung zu beauftragen.Ohne weiteres sollten Sie die angebliche Wertminderung von 850,00 € jedenfalls nicht zahlen.

Gerne stehe ich Ihnen für eine Nachfrage zur Verfügung.

Abschließend möchte ich Sie noch darauf hinweisen, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann. Es wird ausschließlich das Ziel verfolgt, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres geschilderten Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten.


Mit freundlichem Gruß
Rechtsanwalt
Peter Dratwa

















ANTWORT VON

(479)

Königsallee 14
40212 Düsseldorf
Tel: 0211 3559080
Tel: 0211 35590816
Web: http://www.rae-dratwa.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89398 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Dankeschön! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage zum berüchtigt komplexen Erbrecht wurde sehr kompetent beantwortet – untermauert mit den relevanten §§ - hat der RA uns den Weg zum Vorgehen in der Lösung des Problems aufgezeigt und uns so die nächsten rechtssicheren ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine Antwort, die keine Erklärung braucht. Bin bereits heute dabei Ihre Ratschläge zu befolgen. Ich bedanke mich sehr für Ihre Antwort., Natürlich werde ich mich auf dem anderen Weg bei Ihnen melden. Es ist für mich eine schwere ... ...
FRAGESTELLER