Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wert Aufteilung Wohnung und Grundstück im Kaufvertrag

06.04.2016 20:39 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alex Park, LL.B.


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich kauf in den kommen Tagen eine Eigentumswohnung im Wert von 150.000 €

Im KV Entwurf ist der KFZ Stellplatz mit 15.000 € und die Einbauküche mit 1.000 € Wert ausgewiesen.

Ich habe im Internet u.a. von der 20% Regel gelesen -AFA- (20% vom Kaufpreis entfällt aufs Grundstück und der Rest wird der Wohnung zugeordnet).

Nun meine Frage:
Muß der Preis von der Garage separat ausgewiesen werden, oder geht es auch dass im Kaufvertrag seht das der Wert der Wohnung incl der TG 120.000 € beträgt.
Wo taucht denn bei der Aufteilung Wohnung / Grundstück der Wert der Küche in Höhe 1.000 € auf?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen nach ertster summarischer Prüfung der Rechtslage wie folgt beantworten:

Zur Ermittlung der Abschreibungswerte für das Gebäude empfiehlt es sich den Wert des grundstückes explizit auszuweisen, sofern der Wert bekannt und bestimmbar ist. Denn das Grundstück selber unterliegt nicht der AfA.

Die von Ihnen beschriebene 20%-Regel bzgl. des Wertes des Grundstückes ist in den Fällen, in denen das Grundstück im Kaufpreis nicht explizit wertmäßig dargestellt wird von der Finanzverwaltung anerkannt.

Der Preis der Garage ist wirtschaftlich dem Gebäude zuzuschlagen. daher ist es meiner Meinung nach ausreichend, wenn diese zusammen mit der Wohnung über 120.000,00 EUR veranlagt wird.

Die Küche ist fest mit dem Gebäude verbunden und ist wertmäßig diesem zuzurechnen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69270 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und präzise Antworten, gute Hilfestellung bzgl. Vertragsgestaltung, sehr zuvorkommend. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vollumfassend beantwortet. Sogar vor evtl. Prozessrisiko gewarnt. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Gut eingegangen auf meine Fragen und Nachfrage! ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen