Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.887
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Werbung für Anwälte, Steuerberater und Architekten rechtsmäßig?


20.11.2008 17:46 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht



Ich bin Leiter einer Werbeagentur und möchte demnächst eine neue Dienstleitung für Anwälte, Steuerberater sowie Architekten anbieten. Diese Dienstleitung soll Neukunden für die genannten Berufsgruppen generieren. Dazu soll mit Google AdWords geworben und auf einer Landeseite ein Anfrage-Formular angeboten werden über welches der Kontakt entstehen soll.

Nun die Frage: darf ich überhaupt für diese Berufsgruppen werben?

Laut StBerG § 8 Absatz 2 scheint dies nicht so zu sein:
"(2) Werbung, die auf die Erteilung eines Auftrags zur geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen im Einzelfall gerichtet ist, ist verboten."

Für Anwälte und Architekten soll es ähnliche Gesetze geben.
Doch trotzdem werben diese Gruppen ebenfalls über AdWords.
Was ist nun richtig?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

auf Grund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes und insbesondere unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes beantworte ich Ihre Frage zusammenfassend wie folgt:

Eine Werbung für den Einzelfall liegt sowohl bei Steuerberatern als auch Anwälten vor, wenn sich die Werbung auf ein bestimmtes Mandat richtet. Dies bedeutet, dass die Werbung verboten ist, wenn dem Anwalt oder Steuerberater bekannt ist, dass jemand ein bestimmtes Mandat zu vergeben hat, und er sich dann darum bemüht. (Bspw. erfährt ein Anwalt von einer Nachbarschaftsstreitigkeit und wirbt, damit er mit der Vertretung beauftragt wird). Es ist aber nicht verboten, einzelne potenzielle Mandanten gezielt anzusprechen.
Ein Verbot der Einzelfallwerbung in dem Sinne gibt es bei Architekten nicht.
Allerdings enthält das Berufsrecht aller drei Gruppen die Pflicht, die Werbung sachlich und nicht etwa reißerisch zu gestalten. Schließlich darf die Werbung nicht unlauter sein.

Ich hoffe, dass meine Antworten für Sie hilfreich gewesen sind und darf zusätzlich auf die kostenfreie Nachfragefunktion verweisen. Gerne stehe ich Ihnen auch für die weitere Wahrnehmung Ihrer Interessen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Florian Müller
(Rechtsanwalt)


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60065 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Anwalt hat meine Fragen ausführlich beantwortet und mir weitere Aspekte aufgezeigt, die ich dringend mit meinem Anwalt besprechen muss. Vielen Dank. Dass mein Rechtsempfinden leider ein anderes ist, als die tatsächliche ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche Beantwortung aller Fragen. Keine Allgemeinplätze, sondern konkrete Informationen und Erläuterungen. Ich bin sehr zufrieden mit der Art und Weise der Bearbeitung! Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
RA war sehr deutlich und sehr gut verständlich ...
FRAGESTELLER