Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.255
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wer zahlt bei Eigentümergemeinschaften für verschuldete Kosten?

| 15.12.2017 17:22 |
Preis: 50,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


17:49
Eigentümergemeinschaft.
Das Bereitstellen der Mülltonnen zur Abholung wird über einen Abfallkalender geregelt.
Die Mieter einer Eigentumswohnung vergessen häufig die Mülltonnen für die Abholung bereit zustellen. Dadurch entstehen Kosten für die Sonderabholung.
Können die Kosten für die Sonderabholung dem Eigentümer der entsprechenden Wohnung in Rechnung gestellt werden,
Oder müssen diese Kosten von der gesamten Eigentümergemeinschaft getragen werden?
Muss der Eigentümer der enstprechenden Wohnung im Vorfeld über die möglichen Kosten informiert werden?

15.12.2017 | 18:13

Antwort

von


(393)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

gem. § 14 Nr. 2 WEG i. V. m. § 280, 278 BGB ist der Wohnungseigentümer verpflichtet, dafür zu sorgen, daß seine Mieter von der Mietsache ordnungsgemäßen Gebrauch machen, und etwaige Schäden, welche bei Zuwiderhandlungen der Mieter entstehen, zu ersetzen.

Daher muß der Wohnungseigentümer die zusätzlichen Kosten übernehmen, welche durch die Sonderabholung der Mülltonnen entstehen.

Der Wohnungseigentümer kann bei seinen Mietern Regreß nehmen. Er muß nicht zwingend im Vorfeld über die möglichen Kosten informiert werden.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Auskünften gedient zu haben und weise darauf hin, daß diese auf Ihren Angaben beruhen. Bereits geringfügige Abweichungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen.

Nutzen Sie im Zweifelsfall gern die kostenlose Nachfragefunktion!

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 17.12.2017 | 12:10

Gilt gleiches auch für die Kosten einer Putzfrau, die bei nichteinhalten der Putzplanes von den anderen Eigentümern beauftragt wird?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 18.12.2017 | 17:49

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

wenn die Putzfrau nur die Aufgaben der säumigen Mietpartei durchführt, muß ebenfalls der Wohnungseigentümer die Kosten übernehmen. Er kann auch insoweit bei seinen Mietern Regreß nehmen (AG Bremen, Urteil vom 15.11.2012 - 9 C 346/12).

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 18.12.2017 | 18:45

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle, verständliche Antwort.

Danke"
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jürgen Vasel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 18.12.2017
4,2/5,0

Schnelle, verständliche Antwort.

Danke


ANTWORT VON

(393)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht