Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.122
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wenn ich Erbe ausschlage, bekommt mein Bruder meinen Anteil?


15.11.2006 15:24 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Guido Matthes



Unsere Schwester ist am 24.11.06 verstorben .Kein Testament vorhanden . Wir sind zwei Brüder . Wenn ich jetzt das Erbe
ausschlage ,ich bin kinderlos ,fällt dann mein Anteil meinem
Bruder zu ,oder wie geht es weiter ?

Im voraus vielen Dank .

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie die Erbschaft ausschlagen, gelten Sie als bereits vorverstorben. An die Stelle des ausschlagenden Erben treten dann, wenn keine Ersatzerben im Testament benannt sind, die nach gesetzlicher Erbfolge nächstberechtigten Erben, § 1953 II BGB.

Ihr Erbanteil würde nach Ihren Angaben Ihrem Bruder zufallen, wenn Ihre Eltern bereits verstorben sind und Ihre Schwester keine eigenen Kinder hat und unverheiratet war; im Einzelnen müßte dies aber an Hand der Familienverhältnisse geprüft werden.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Matthes
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER