Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wem gehört das Auto?

26.06.2013 22:04 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking


Hallo,
mein Freund und ich wollen uns ein neues Auto kaufen.
Die Raten werden wir uns teilen.
Kaufvertrag und Darlehensvertrag sollen auf meinen Namen abgeschlossen werden.
Dagegen soll mein Freund als Halter eingetragen werden?

Wem gehört rechtlich gesehen das Auto?

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung und Ihres Einsatzes wie folgt:

Es kommt darauf an, was mit dem Verkäufer vereinbart wird. Denn allein durch den Abschluss des Kaufvertrages geht das Eigentum an dem Auto nicht auf Sie und/oder Ihren Freund über.

Ist ein Eigentumsvorbehalt (§ 449 BGB) vereinbart oder findet eine Sicherungsübereignung zu Gunsten der finanzierenden Bank statt, bleibt der Verkäufer bzw. die Bank bis zur Zahlung der letzten Rate Eigentümer des Autos.

Ist kein Eigentumsvorbehalt/Sicherungsübereugnung vereinbart, wird der Verkäufer Ihnen als Käufer laut Kaufvertrag das Auto übereignen, sodass Sie alleiniger Eigentümer werden. Hieran ändert sich grundsätzlich auch nichts, wenn Ihr Freund als Halter eingetragen wird, denn die Haltereigenschaft begründet kein Eigentum (sondern wird lediglich als Indiz hierfür gewertet, was Sie aber durch den Kauf- und Darlehensvertrag auf Ihren Namen widerlegen können).

Einfach gesagt: Das Auto gehört rechtlich gesehen dem Verkäufer, bis er es Ihnen aufgrund des Kaufvertrages übergibt (bzw. bei Eigentumsvorbehalt/Sicherungsübereignung bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises). Anschließend gehört es rechtlich gesehen zunächst Ihnen, wobei Sie aber natürlich mit Ihrem Freund auch gemeinschaftliches Eigentum vereinbaren können - dann würde das Auto Ihnen beiden gemeinsam gehören.


Ich hoffe, Ihnen eine erste hilfreiche Orientierung ermöglicht zu haben. Bei Unklarheiten benutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.

Bedenken Sie bitte, dass ich Ihnen hier im Rahmen einer Erstberatung ohne Kenntnis aller Umstände keinen abschließenden Rat geben kann. Sofern Sie eine abschließende Beurteilung des Sachverhaltes wünschen, empfehle ich, einen Rechtsanwalt zu kontaktieren und die Sachlage mit diesem bei Einsicht in sämtliche Unterlagen konkret zu erörtern.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70558 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr gute Beratung und sehr schnell. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alle Fragen zufriedenstellend beantwortet! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Top! Die Antwort mir sehr weitergeholfen! ...
FRAGESTELLER