Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Welcher Zeitraum von praktischer Prüfung bist Ergebnis bei der Behörde

06.05.2021 15:56 |
Preis: 47,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo,

mein Sohn (19) hat vor 8 Tagen (an einem Mittwoch) seine praktische Prüfung Klasse B bestanden. Er hat keinen vorläufigen Führerschein bekommen, sondern nur die Bescheinigung über die bestandene Prüfung mit der Bitte, sich am nächste Tag bei der Führerscheinstelle zu melden. Auf dieser Bescheinigung steht explizit: Fahrerlaubnis wurde nicht erteilt.

Er hat am Tag nach der Prüfung angerufen, dort sagte man ihm, die Ergebnisse wären noch nicht da, er solle in einer Woche anrufen. Als er heute (also 8 Tage nach Prüfung) wieder anrief, wurde ihm erneut gesagt dass die Ergebnisse noch nicht da seien und er deswegen auch noch keinen vorläufigen Führerschein beantragen könne. Er solle wieder in 7 Tagen anrufen.

Er besitzt noch den Führerschein A1 und ist wenigsten mobil.

Kann die Übermittlung der Ergebnisse wirklich so lange dauern? Ich bekommen weder den Fahrlehrer noch die Behörde ans Telefon um nachzufragen.

Vielen Dank

06.05.2021 | 17:15

Antwort

von


(821)
Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage summarisch gerne wie folgt beantworte:

Die praktische Fahrprüfung wird nach § 17 FeV in Verbindung mit Anlage 7 zur Fahrerlaubnisverordnung abgelegt. Eine explizite Regelung der Übermittlung des Ergebnisses an die Fahrerlaubnisbehörde gibt es jedoch nicht, hier kann jedoch pflicht- und ordnungsgemäßes Verwaltungshandeln erwartet werden.

Hier sollten Prüfer und Fahrlehrer unter Vorbehalt der Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen schriftlich aufgefordert werden, das positive Ergebnis der Prüfung unverzüglich der Fahrerlaubnisbehörde mitzuteilen, auch sollten Sie bzw. Ihr Sohn dort mit der Bescheinigung über die bestandene Prüfung vorstellig werden.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verkehrsrecht


ANTWORT VON

(821)

Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Zivilrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81014 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort. Sehr verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und überdies wurde die Rückfrage prägnant und zügig beantwortet. Ich würde mich jederzeit wieder vertrauensvoll an ihn wenden. Jedem, der dringend juristischen Rat sucht, nur zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Freundlich und kompetent sehr Ausführlich weitergeholfen nur zu Empfehlen . Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER