Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Welcher Schulnote entspricht mein Arbeitszeugnis?


28.01.2006 11:28 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht



Hallo,

ich habe nach nun zweijähriger Betriebszugehörigkeit mein qualifiziertes Zeugnis bekommen.

Die Angaben zum Beschäftigungszeitraum, zum Beschäftigungsort und zur Tätigkeit sind soweit in Ordnung, ich möchte nur wissen welcher (Schulnote) dieses Zeugnis entspräche.

Das Zeugnis:

Herr xxx, geboren am xx.xx.xxxx in xxx, war in unserem Unternehmen seit 2004 im Rahmen von Saisonarbeitsverträgen - zuletzt vom 15. April bis zum 31. Dezember - als xxx - beschäftigt.

Die xxx ist Eignerin von xxx modernen Personenschiffen mit kompletter gastronomischer Ausstattung und befördert jedes Jahr mehr als 130.000 Personen.

Das Aufgabengebiet von Herrn xxx umfasste die Bedienung der Gäste an Bord unserer Fahrgastschiffe sowie die damit verbundenen Vor- und Nacharbeiten.

Wir haben Herrn xxx als aufgeschlossenen, kontaktfreudigen und fachlich versierten Mitarbeiter kennen gelernt, der sich auch in saisonalen Spitzenzeiten als belastbar erwiesen hat.

Er arbeitete selbständig und sicher und erledigte alle ihm übertragenen Arbeiten stets zu unserer vollen Zufriedenheit. Das Verhalten von Herrn xxx gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern war jederzeit korrekt. Aufgrund seines umgänglichen und kollegialen Verhaltens fügte er sich gut in das Team ein.

Wir danken Herrn xxx für seine Mitarbeit und wünschen Ihm persönlich alles gute und beruflich viel Erfolg.




Das hört sich zwar alles schön an, aber ich möchte wissen ob da irgendwelche versteckten sprüche drin sind,

Zum Beispiel: Das Verhalten war jederzeit korrekt ?? oder,

Wir danken Herrn xxx für seine Mitarbeit...?

Welcher Schulnote entspräche dem Zeugnis ??

Ich bedanke mich im voraus....

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vorauszuschicken ist, dass es einen algemeingültigen Zeugniscode nicht gibt. Ob die gewählte Formulierung auch immer so gemeint ist, wie sie im Zeugnis steht, hängt vom Einzelfall ab. Die Übersetzbarkeit derartiger Floskeln beruht wiederum auf der Art der Verschlüsselung und den Vorkenntnissen des Beurteilenden oder Deutenden. Je weniger ausgeprägt deren Vorwissen ist, desto eher fallen sie auf Formulierungen rein, die in der Alltagssprache recht harmlos wirken.

In Ihrem Zeugnis fallen mir aber insbesondere drei Formulierungen auf:

- "Wir haben Herrn xxx als aufgeschlossenen, kontaktfreudigen und fachlich versierten Mitarbeiter kennen gelernt". Die Formulierung "kennen gelernt" bedeutet allgemein, dass das genaue Gegenteil gemeint ist. Beispiel: Wer seinem Buchhalter attestiert, er habe ihn als "fleißigen Mitarbeiter kennen gelernt", sagt damit im Klartext: Der war faul und sonst nichts.
In Ihrem Fall würde also "Wir haben Herrn xxx als kontaktfreudigen Mitarbeiter kennen gelernt" im Klartext: "Wir sahen ihn lieber gehen als kommen".

- Die Formulierungen, dass Sie umgänglich und kollegial waren und sich gut in das Team einfügten, kann dahingehend gedeutet werden, dass Sie lieber Schwätzchen hielten als zu arbeiten.

- Die Formulierung "Wir danken Herrn xxx für seine Mitarbeit" bedeutet soviel wie "Wir freuen uns, dass er geht".

Insofern ein sehr schlechtes Zeugnis. Immer aber unter der Prämisse, dass die Formulierungen wirklich verschlüsselt sind. Sie können natürlich auch ernst gemeint sein (siehe Einleitung).

Eine generelle Schulnote kann man nicht ableiten. Aber der Passus "stets zu unserer vollen Zufriedenheit" für sich genommen entspräche einer zwei. Dieser Widerspruch in sich zum vorhergehend gesagten, kann ein Hinweis sein, dass die Formulierungen doch ernst gemeint sind und keine versteckten Aussagen enthalten soll.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen zunächst einmal weiterhelfen, auch wenn meine Antworten bei Ihnen nun wiederum Fragen aufwerfen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas J. Lauer
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER