Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Welche Rechte bei 'einwohnen' und Mietzahlungen

| 04.01.2011 10:58 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


11:29

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wohne mit meiner Tochter, als WG zusammen mit meiner anderen Tochter und einem Freund meinerseits.
Dieser Freund, ich nenne ihn hier Herrn X, steht allein im Mietvertrag und zahlt 1/4 der Gesatmiete.
Meine große Tochter finanziert sich allein und zahlt auch 1/4 der Gesamtmiete.
Meine andere kleine Tochter und ich leben krankheitsbedingt von Hartz4 und ich zahle 1/2 der Gesamtiete.
Der Vermieter hat Herrn X schriftlich bestätigt das ich und meine Töchter per einwohnen auch in der Mietwohnung leben können. Jeder hat ein eigenes Zimmer in der Wohnung, Bad und Küche werden gemeinsam benutzt.
Nun kommt es immer wieder zu Streitigkeiten, besonders weil meine große Tochter, sie wird in 4 Tagen 18, sich Herrn X nicht unterordnen will. Er verlangt das aber, sonst wird er uns rausschmeißen. Er erlaubt beispielsweise keinen Besuch, und will auch sonst alles allein bestimmen, was wir so nicht hinnehmen wollen.
Meine Fragen:
Hat sowohl meine große Tochter ein recht darauf Besuch in ihrem Zimmer zu empfangen, wie auch ich und meine kleine Tochter? Und kann Herr X uns vorschreiben wie sauber oder aufgeräumt unsere Zimmer zu sein haben?
Macht es Sinn, das jeder von uns im Mietvertrag steht? Oder kann Herr X uns das verwehren?

Im voraus vielen Dank!!
MfG
D.V.



04.01.2011 | 11:19

Antwort

von


(2381)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,

wenn Herr X alleine im Mietvertrag steht, ist er auch Mieter. Sie können von ihm gegen seinen Willen nicht fordern, ebenfalls in den Mietvertrag aufgenommen zu werden.

Allerdings wird nach ihren Ausführungen ein Untermietverhältnis bestehen, so dass Herr X dann Ihr Vermieter ist. Dann hat er nicht das Recht Ihnen Vorschriften zu Besuchen zu machen. Nur wenn der Besuch eine Zeit von sechs Wochen überschreitet, kann Herr X dieses unterbinden. Dieses Untermietverhältnis muss nicht schriftlich vereinbart werden.

Auch Vorschriften zum Aufräumen in Ihren Mieträumen kann Herr X nicht machen. Dieses bleibt allein den (Unter-)Mietern überlassen, solange nicht das Wohnobjekt gefährdet wird.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle


Rückfrage vom Fragesteller 04.01.2011 | 11:24

Vielen Dank für die schnelle Beantwortung meiner Fragen.
Also, verstehe ich es richtige, das sowohl meine Tochter als auch ich die Rechte eines Untermieters haben, auch wenn kein Untermietvertrag besteht. Und Herr X kann uns auch nicht einfach aus der Wohnung schmeißen wenn ihm danach ist?
Der Vermieter macht keinen, da habe ich schon nachgefragt. Und Herr X auch nicht.

MfG
D.V.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 04.01.2011 | 11:29

Sehr geehrte Ratsuchende,

Ihre Annahme ist richtig. Denn es besteht ein Untermietvertrag, wenn auch nicht schriftlich. Das schadet aber nicht, da die Schriftform nicht zwingend vorgeschrieben ist.

Wenn die Räume und der Mietzins verteilt sind, besteht ein (mündlicher) Untermietvertrag.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Bewertung des Fragestellers 04.01.2011 | 11:27

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 04.01.2011
4/5,0

ANTWORT VON

(2381)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht