Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.122
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Welche Möglichkeit gibt es, vom Vater, der in der Schweiz lebt, Kindesunterhalt zu erhalten?


| 15.11.2007 10:55 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht



Der Vater(Deutscher) meines unehelichen Sohnes(13) ist in die Schweiz gezogen.Er schuldet mir inzwischen ca.15,000 € Unterhalt. Obwohl Er Seit 1 Jahr wider arbeitet, zahlt Er nur Schulden die inzwischen auch in der Schweiz angefallen sind zurück, und ignoriert Uns. Gibt es Da eine eindeutige Rechtslage? Das Jugendamt sagte mir ich müsste mir über einen Anwalt in D einen Anwalt in der Schweiz besorgen, was ich aber aus eigener Tasche zahlen müsse. Die Kosten übersteigen aber den Streitwert, und ich sehe mich Hilflos in der Sache. Sehen Sie eine Möglichkeit? Mit freundlichen Grüßen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

Ihre Frage möchte ich auf Grund Ihres dargelegten Sachverhalts wie folgt beantworten:

Der Kindesvater ist grundsätzlich verpflichtet, den Kindesunterhalt auch weiterhin an Sie zu zahlen. Bezüglich dieser Unterhaltsverpflichtung gilt das Deutsche Recht. Sofern Sie noch keinen Unterhaltstitel besitzen, können Sie mit Hilfe eines deutschen Anwalts Ihr Recht durchsetzen. Für die gerichtliche Geltendmachung wäre das für Ihren Wohnsitz zuständige Familiengericht zuständig, so dass das Verfahren in Deutschland stattfindet. Ein Schweizer Anwalt wäre dafür nicht erforderlich. Die Schulden können die Leitungsfähigkeit des Kindesvaters herabsetzen. Andere Unterhaltsverpflichtungen des Kindesvaters müssen Sie sich nach den Rangvorschriften unterhaltsmindern entgegenhalten lassen.

Im Übrigen haben Unterhaltsansprüche Ihrerseits gegenüber anderen Verbindlichkeiten des Unterhaltsschuldners keinen Vorrang. Es bedarf daher eines Ausgleiches der Belange von Unterhaltsberechtigtem, Unterhaltsschuldner und Drittgläubigern. Entscheidend ist eine umfassende Interessenabwägung nach dem Zweck der Verbindlichkeiten, deren Entstehungszeitpunkt und Dringlichkeit.

Bei Kenntnis der Unterhaltsschuld, wovon auszugehen sein sollte, werden neue Verbindlichkeiten des Kindesvaters als Minderung der Leistungsfähigkeit nur anerkannt, wenn deren Eingehung notwendig und unausweichlich war.

Für die Beauftragung eines Rechtsanwaltes in Deutschland besteht, je nach Ihrem Einkommen und Ihrer Vermögenslage, die Möglichkeit der Beantragung von Prozesskostenhilfe für die Durchführung eines gerichtlichen Verfahrens.

Sollte bereits ein vollstreckbarer Unterhaltstitel vorliegen, besteht auch die Möglichkeit für die Vornahme einer Vollstreckung Prozesskostenhilfe zu beantragen.

Ich empfehle Ihnen, ein persönliches Beratungsgespräch bei einem Anwalt Ihrer Wahl in Anspruch zu nehmen.

Die Kosten hierfür könnten ebenfalls durch die Staatskasse im Wege der Beratungshilfe übernommen werden, sofern Ihr Einkommen es zulässt.

Ich hoffe ich konnte Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage verschaffen und eine bei einer Entscheidung für Ihr weiteres Vorgehen behilflich sein.

Mit freunlichen Grüßen

Marco Liebmann
Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Danke nun weiß ich was ich zu tun habe "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER