Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Welche Kündigungsfrist muss ich einhalten bzw. innerhalb welchen Zeitrahmens muss ich bestimmte Fris


21.10.2007 02:03 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



Hallo,wohne seit dem 1.3.2007 in einer Wohnung,die ich jetzt schnellstmöglich kündigen möchte.
1. Es wird demnächst nebenan im Hausstrang eine aufwändige Hausschwammsanierung durchgeführt, diese muss bei Vertragsabschluss im Januar 07 bereits bekannt gewesen sein.
2. Vor 2 Monaten ist eine Mieterin über mir eingezogen, die nächtens gegen Mitternacht oder später mit viel Gepolter Einzug hält.
In meinem Mietvertrag steht unter Mietzeit: Unbefristetes Mietverhältnis. Das Mietverhältnis beginnt am 1. März 2007.Der Mietvertrag läuft auf unbestimmte Zeit. Die ordentliche Kündigung ist jedoch erstmals zum ---zulässig. Also keine Vorgaben.
Frage: Welche Kündigungsfrist muss ich einhalten bzw. innerhalb welchen Zeitrahmens muss ich bestimmte Fristen einhalten ?
Sehr geehrte Fragestellerin,

im Rahmen einer Erstberatung beantworte ich Ihre Frage wie folgt:
Einen unbefristeten Mietvertrag kann der Mieter ohne Begründung kündigen. Zu beachten sind die Form der Kündigung sowie das Einhalten von Fristen, um nicht mehr zu zahlen als nötig.
Durch die Mietrechtsreform ab September 2001 gilt für Mieter die einheitliche Kündigungsfrist von drei Monaten, völlig unabhängig von der Dauer der Mietzeit.
Gründe für eine fristlose Kündigung vermag ich aufgrund des beschriebenen Sachverhaltes noch nicht zu erkennen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion von „Frag einen Anwalt“ gerne zu Verfügung oder auch im Rahmen einer Mandatserteilung; am besten per mail: info@kanzlei-hermes.com.
Mit besten Grüßen
RA Hermes
Fachanwalt für Steuerrecht

Nachfrage vom Fragesteller 22.10.2007 | 19:09

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,
erst einmal vielen Dank für die rasche und präzise Antwort.
Die Nachfrage betrifft ausschließlich die Hausschwammsanierung.Ich habe bei Mietvertragsabschluss im Januar 07 die Hausverwaltung darauf aufmerksam gemacht,dass ich im April 06 einen Hörsturz hatte,der mit Tinnitus verbunden ist.Großer und andauernder Lärm hat schon in der alten Wohnung (Mietzeit 20 Jahre) zu gesundheitlichen Beeinträchigungen geführt.Und nun wird die unmittelbar neben mir liegende,die darunter liegende und die beiden Wohnungen im 2. u. 3. Stock saniert.Lt. Auskunft eines Experten ist dies mit Lärm und Schmutz verbunden über mehrere Wochen.Ich bin also vom Regen in die Traufe gekommen.Die Hausverwaltung hat seinerzeit die Frage nach größeren Bauarbeiten o.ä. verneint.
Frage: Ist es möglich,während der Sanierungsarbeiten eine Mietminderung geltend zu machen ? Ich denke, ich sollte dann vielleicht täglich Protokoll führen über diese Sache.
Freundliche Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 27.10.2007 | 11:08

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.
Insoweit verweise auf die Entscheidung des Kammergerichtes Berlin
vom 2001-01-08, 8 U 5875/98, wonach eine pauschale Mietminderung bei lärmreichen Sanierungsarbeiten von bis zu 20 Prozent gewährt wird.
Bitte beachten Sie, dass es sehr stark auf den Einzelfall ankommt, in welcher Höhe die Miete gemindert werden kann.

RA Hermes

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER