Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.740
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Welche Kündigungsfrist gilt bei meinem Handyvertrag?

08.02.2009 14:07 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jeremias Mameghani


Sehr geehrte Damen und Herren,

Punkt 8 aus meinem Handy-Vertrag ab von 11.02.2005 lautet:

“Vertragslaufzeit :

Mindestlaufzeit 24 Monate.
Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate.
Der Vertrag ist – sofern nichts Abweichendes vereinbart ist – erstmals zum Ende des zweiten Vertragsjahres kündbar.
Wird er nicht gekündigt, verlängert er sich jeweils um ein weiteres Jahr“



Ich betone hier - nur erstmals zum Ende des zweiten Vertragsjahr kündbar ist.

Und steht weiter nicht, dass auch nur zum Ende des dritten(vierten usw.)
Vertragsjahr kündbar ist.

Diesen Satz verstehe ich so, dass meinen Vertrag ich zB. zum 01.06.2009 kündigen kann, wenn ich zB heute oder morgen einen Brief an „Vodafone“ schicke.
( in Fall zB. beträgt Kündigungsfrist 3 Monate. (von 01.03.2009 bis 01.06. 2009.)


Die „VODAFONE“ hat aber so geantwortet:

….Wenn Sie Ihren Vodafone-Vertrag kündigen möchten, ist dieses möglich zum 10.Februar des nächstes Jahr. Geht die Kündigung nicht fristgerecht bis zum 10.November(3 Monate Kündigungsfrist) bei uns ein, verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr.

Meine Frage:
Welche Meinung ist richtig?

Mit freundlichen Grüßen,

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich bedanke mich für die eingestellte Frage, die ich Ihnen aufgrund des geschilderten Sachverhalts gerne wie folgt beantworten möchte:

Ausgehend von dem Auszug in dem Vertrag ist die Ansicht von Vodafone richtig. Sofern der Vertrag nicht mit einer Frist von 3 Monaten, also bis zum 10.11. gekündigt wird, verlängert er sich automatisch um ein weiteres Jahr. Ich empfehle Ihnen, sofern Sie den Vertrag kündigen wollen, dies bereits jetzt zu tun. Damit ist die Frist in jedem Fall gewahrt. Leider werden Sie anders den Vertrag nicht durch ordentliche Kündigung vorzeitig beenden können.

Ich hoffe, dass ich Ihnen behilfreich sein konnte. Für eine Nachfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

RA Jeremias Mameghani

Rechtsanwälte Vogt
Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel. 0211/133981
Fax. 0211/324021

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65086 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Liebe Frau Prochnow, ich danke für Ihre Antwort. Präzise, verständlich, mit allem was ich wissen wollte. Einfach super! Viele Grüße ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr ausführliche und überaus schnelle Rechtsberatung, trotz des geringen Budgets. Ich empfehle diesen Anwalt uneingeschränkt weiter und werde diesen bei weiterem Bedarf auch für meine Belange hinzuziehen. 5***** ...
FRAGESTELLER