Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.923
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Welche Fächer sind Versetzungsfächer an bayrischen Schulen

| 26.11.2013 14:39 |
Preis: ***,00 € |

Schule, Hochschule, Prüfungen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer


Zusammenfassung: Die Bewertung von Schul- und Prüfungsleistungen ist vor den Verwaltungsgerichten (nur) dann mit Erfolgsaussicht justiziabel, wenn offensichtliche pädagogische Fehlleistungen konkretisiert werden können.
Zur Frage Versetzungsfach Religion: Art. 38 und Art. 53 (BayEUG)
§§ 46 ff. VolksschulO

Hallo,

mein Sohn hat in Religion einen "seltsamen" Lehrer. Bei seiner letzten schriftlichen Arbeit (Hauptschule 5. Klasse, Bayern) wurde die Geschichte von Abraham abgefragt. Der Lehrer hatte die Geschichte als Kurzfassung in 9 Teile zerteilt und die Kinder sollten dann die Textpassagen in die richtige Reihenfolge bringen also 1,2,3 ..... 9. Wenn man nun das letzte Element als ersten angibt, und eine 1 vergibt, sind automatisch alle anderen Zahlen falsch. Dafür gibt es dann null Punkte.

Nun meine Fragen:
1.) Ist so eine Aufgabenstellung überhaupt zulässig, wenn eine Aufgabe die Antwort der zweiten automatisch verfälscht?
2.) Welche Fächer sind Versetzungsfächer an den bayrischen Schulen und gibt es bei den Versetzungsfächern Unterschiede zwischen Haupt- und Realschulen und dem Gymnasium?

Vielen Dank

Einsatz editiert am 26.11.2013 15:40:45

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Nach § 4 Rechtsanwaltsvergütungsgesetz "muss" die Vergütung einer Beratung in einem angemessenen Verhältnis zu Leistung, Verantwortung u. Haftungsrisiko des Anwalts stehen. Nach § 34 RVG kann als Richtwert € 250 netto gelten. In diesem Verhältnis zum Richtwert erfolgt meine Erstberatung.

Sehr geehrte Mandanten,

Ihre Frage 1.) Ist so eine Aufgabenstellung überhaupt zulässig, wenn eine Aufgabe die Antwort der zweiten automatisch verfälscht?


Das wäre so (0 – Punkte) nicht zulässig und würde mit den nachfolgend aufgezeigten Rechtsmitteln mit zureichender Erfolgsaussicht anfechtbar sein.
Es kann aber auch sein, dass die Koordination und Zuordnungsfähigkeit der Schüler als Gesamtleistung zu bewerten war. Dann darf zwar auch keine starre Null-Punkte-Zuweisung erfolgen. Immerhin muss sich dann aber die Punkte-Quote konkret auf ein jeweilige Falsch- oder Richtigzuordnung zurückführen lassen.
Eine solche pädagogische Fehlleistung ist – im Gegensatz zu häufig vorgebrachten Beschwerden von Eltern bei der Bewertung von Schul- und Prüfungsleistungen – justiziabel, d.h. würde von den Verwaltungsgerichten überprüft werden können.
Welche Variante vorliegt, kann nur mittels Akteneinsicht verlässlich festgestellt werden.



Ihre Frage 2.) Welche Fächer sind Versetzungsfächer an den bayrischen Schulen und gibt es bei den Versetzungsfächern Unterschiede zwischen Haupt- und Realschulen und dem Gymnasium?



Ohne weitere Angaben sollte Religionslehre für Ihren Sohn in der 5. Klasse der Mittelschule nicht versetzungsrelevant sein (wie Sie schreiben „Versetzungsfach").



"In der bayerischen Mittelschule müssen Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen 5 mit 8 der Regelklasse eine Klassenstufe wiederholen, wenn die Gesamtdurchschnittsnote aus allen Vorrückungsfächern schlechter als 4,00 ist oder in vier oder mehr Fächern die Note 5 erzielt wurde; die Note 6 zählt dabei wie zweimal die Note 5.

Vorrückungsfächer sind alle Pflichtfächer und Wahlpflichtfächer mit Ausnahme des Fachs Sport.

In den Mittlere-Reife-Klassen müssen Schülerinnen und Schüler eine Klassenstufe wiederholen, wenn in einem Vorrückungsfach die Note 6 oder in zwei oder mehr Vorrückungsfächern die Note 5 erzielt wurde und kein Notenausgleich gewährt wird.

Über Ausnahmefälle entscheidet die Schule."

Rechtsgrundlagen:
Art. 38 und Art. 53 Bayerisches Erziehungs- und Unterrichtsgesetz (BayEUG)
§§ 46, 47 und 48

(Qu.: Bayr. Staatsministerium f. Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst)




Meine Empfehlung: Fordern Sie die Schule schriftlich zu Klarstellung bzw. Stellungnahme auf. Sollten die Auskünfte unbefriedigend verlaufen, kann ein(e) Anwalt/in Ihrer Wahl Akteneinsicht fordern und auf der Basis von Fakten geeignete Rechtsmittel prüfen und einleiten.






Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer, Rechtsanwalt

Ergänzung vom Anwalt 26.11.2013 | 17:28

Fragen Sie also bei der Schule konkret an, ab Ihr Sohn Religion als "Wahlpflichtfach" genommen hat oder nicht. Hat er Religion als solches Fach genommen, wäre das als "Vorrückungsfach" versetzungsrelevant.

Die oben zitierten §§ 46 - 48 sind die der Volkschulordnung (VSO)


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 27.11.2013 | 05:24

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ich habe meine Antworten erhalten, die Bearbeitung war sehr schnell und freundlich."
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 27.11.2013 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63304 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Hervorragende sehr hilfreiche Antwort! Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles wunderbar, prompte Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre ausgesprochen kompetente und umfassende Bewertung des Sachverhalts. Sie haben mir für mein weiteres Vorgehen in der unerfreulichen Angelegenheit sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER